Diego Compagna / Stefan Derpmann (Hrsg.)

Soziologische Perspektiven auf Digitale Spiele

Virtuelle Handlungsräume und neue Formen sozialer Wirklichkeit

Der vorliegende Band beleuchtet Digitale Spiele als soziales Phänomen über drei leitende Perspektiven: die Charakterisierung und Relevanz für die soziologische Forschung, empirische Studien als Reflexion und Herausforderung gegenwärtiger kultureller Einbettung von Spielen und schließlich die Konsequenzen für die Sozialtheorie dieser neuartigen Feld-Strukturen vor dem Hintergrund gesamtgesellschaftlicher Prozesse.

Spiele haben den Prozess der Moderne begleitet, die Handlungswelt ausgeweitet und darüber die Konstitutionsbedingungen sozialer Wirklichkeit so problematisch wie transparent gemacht. Trotz der wachsenden medialen und wissenschaftlichen Aufmerksamkeit findet sich keine genuin soziologische Diskussion. Die Beiträge dieses Bandes orientieren sich demnach vorrangig an den verschiedenen soziologischen Erklärungsmodellen und Zugängen – um den Weg zu einer soziologischen Theorie des digitalen Spielens anzubahnen –, benachbarten Disziplinen kommt dabei die Aufgabe zu, gesellschaftlich relevante Aspekte entsprechend ihrer jeweiligen disziplinspezifischer Expertisen zu erörtern. Denn erst auf der Grundlage eines interdisziplinären Zuschnitts des Phänomens können eine soziologisch gehaltvolle Untersuchung und eine Einordnung dessen erfolgen.

Die AutorInnen führen in die verschiedenen Erscheinungsformen von Digitalen Spielen ein, thematisieren die Verzahnung spielerischer und realweltlicher Aspekte gesellschaftlicher Wirklichkeit, und etablieren eine fruchtbare Auseinandersetzung für einen sozialwissenschaftlichen Zugang in diese neue Feld-Struktur.

DIE STIMMEN DER ANDEREN

»Die Erforschung von Digital Games und Gaming stellt für die Soziologie nach wie vor ein neuartiges sowie sich rasant wandelndes Phänomen dar. Der Sammelband ist ein wertvoller Beitrag, den Gegenstand der Digitalen Spiele, in einen soziologischen Kontext zu stellen und empirische Forschungsansätze aufzuzeigen.« (socialnet.de)

»Das Buch ist als grundlegende Einführung zum Thema gedacht – und das gelingt.« (testmania.de)

AUTOREN / HERAUSGEBER

Diego Compagna

Diego Compagna ist Technik- und Wissenschaftsforscher und derzeit Leiter der Nachwuchsforschergruppe „Sozio-technische Interaktion von Mensch und Roboter im demografischen Wandel“ am Fachgebiet Regelungssysteme der Technischen Universität Berlin. ...


Stefan Derpmann

Stefan Derpmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität Duisburg-Essen. ...


Soziologische Perspektiven auf Digitale Spiele
  • 2013
  • 248 S., dt.
  • flexibler Einband, 214 x 149 mm
  • ISBN 978-3-7445-0548-2

  • 29,00 EUR
  • lieferbar
  • Lieferzeit: 3-4 Tage

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu