Posts tagged 'Storytelling'

12. Juni 2018

Digitale Formatentwicklung

Nutzerorientierte Medien für die vernetzte Welt

Digitale Formatentwicklung

„Digitale Formatentwicklung: Nutzerorientierte Medien für die vernetzte Welt“ präsentiert eine bahnbrechende Methode für die Entwicklung innovativer Medien im digitalen Zeitalter. Anhand aktueller Praxisbeispiele vermittelt das Buch Ansätze und Werkzeuge für die Konzeption, Gestaltung und Verbreitung von neuartigen Medienangeboten. Aspekte wie Interaktion, Gamifizierung und Nutzerbeteiligung kommen dabei genauso zur Sprache wie Impact-Strategien, Reichweite und Social Media Marketing. Mithilfe von Design Thinking, agilen Methoden und Prototyping werden die Mediennutzer konsequent in den Mittelpunkt gerückt. Die branchenübergreifende Herangehensweise des Buches erschließt dem Leser...

12. September 2016

Transmediales Erzählen

Narrative Gestaltung in Literatur, Film, Graphic Novel und Game

Transmediales Erzählen

Die Narratologie, die wissenschaftliche Erforschung von Erzählungen konzentriert sich traditionell auf literarische Werke und die Kunst des Dramas. Drehbuch-, Comic- und Game-Autor Joachim Friedmann zeigt, dass es grundlegende narrative Text-Gestaltungsstrategien gibt, die medienübergreifend, d.h. transmedial wirksam sind. Dabei berücksichtigt er narratologische Grundlagentexte ebenso wie die aktuellen Forschungen der postklassischen und transmedialen Narratologie sowie anwendungsbezogene Dramaturgie-Ratgeber. Er setzt diese Modelle erstmalig systematisch in Bezug zueinander. Dabei beschreibt er strukturelle wie inhaltliche Elemente narrativer Gestaltung, berücksichtigt in seiner Betrachtung...

13. Juni 2016

Digital Storytelling

Spannende Geschichten für interne Kommunikation, Werbung und PR

Digital Storytelling

Geschichten sind starke, ganz besondere Erlebnisse: Wir fiebern mit dem Helden, leiden mit den Opfern, lachen über den Hofnarr, lieben mit den Liebenden. Geschichten sind mal beruhigend, mal genussvoll, mal aufregend, mal elektrisierend. Wie können wir digitale Medien nutzen, um mit ihnen eine einzigartige Erlebniswelt aufzubauen? Wie bringen wir unsere User zum Lachen, Weinen, Lieben? Die beiden Storytelling-Experten Prof. Dr. Dieter Georg Herbst und Thomas Heinrich Musiolik erklären, wie digitale Geschichten entstehen: Schritt für Schritt, mit vielen überraschenden Einsichten, hilfreichen Tipps für Ihr Corporate Storytelling und erfolgreichen Best-Practice-Beispielen: Welche Besonderheiten...

16. September 2015

Webdoku

Geschichte, Technik, Dramaturgie

Webdoku

Die Webdoku ist die erste Erzählform, die den interaktiven Charakter des Internets nutzt, um Geschichten zu erzählen. Als nonlineare Weiterentwicklung des Dokumentarfilms arbeitet sie mit Texten, Bildern, Audio- und Videodateien und lässt so die Grenzen zwischen Reportage und Videospiel verschwimmen. Passive, rein konsumierenden Zuschauer werden zu Akteuren, die auf vielfältige Art in die Handlung eingreifen und den Ablauf der Geschichte selbst mitbestimmen. Das Buch bietet einen Überblick über Entstehung, Produktionsbedingungen und Dramaturgie von Webdokus und ermöglicht Medienmachern, Studierenden und Lehrenden so einen schnellen Einstieg ins Genre. Andrea Figl stellt dabei die wichtigsten...

10. September 2015

Thomas Schuler

Thomas Schuler

Thomas Schuler, geboren 1965, Absolvent der Columbia Journalism School in New York, lebt als freier Journalist in München. Er schrieb unter anderem für Berliner Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Neue Zürcher Zeitung, ZEIT, SPIEGEL und die Monatszeitschrift Cicero. Er hat Beiträge für Hörfunk und Fernsehen produziert und für die erste deutschsprachige reine Internet-Zeitung die Medienkolumne Altpapier entwickelt. Er ist Autor der Familienbiografien Die Mohns (2004) sowie Strauß (2006) und beschäftigte sich viele Jahre mit dem Medienimperium Bertelsmann, u.a. in: Bertelsmannrepublik Deutschland (Campus Verlag) über die Politik der Bertelsmann-Stiftung. Schuler arbeitet im Vorstand des Netzwerk...

4. März 2015

Marlis Prinzing

Prof. Dr.

Marlis Prinzing

Marlis Prinzing ist Professorin für Journalistik an der Hochschule Macromedia in Köln und dort z.B. zuständig für Politikjournalismus. Sie arbeitet auch als Moderatorin und Journalistin, ist Kolumnistin (Tagesspiegel, Standard) und gibt eine Buchreihe zum praktischen Journalismus heraus. Sie studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Mathematik, war Mitglied eines Gemeinderates in Baden-Württemberg. Ihre journalistische Laufbahn begann sie in einer Regionalzeitung (Ressortverantwortung Kultur) und bei einem Regionalradio. Als Freie Journalistin arbeitete sie für überregionale Blätter (Auftraggeber u.a. Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Rheinischer Merkur). Sie lancierte und...

22. Oktober 2014

Storytelling in virtuellen Welten

Storytelling in virtuellen Welten

David Lochner gibt einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten des Erzählens im virtuellen Raum. Ob Animationsfilm, digitales Spiel oder interaktiver Film – sie alle bieten Autoren und Produzenten neue Wege, Geschichten zu erzählen: Visionen, Träume und Welten zu entwickeln, die das Publikum noch nicht gesehen hat. Die zunehmende Digitalisierung hat nicht nur den Film revolutioniert, sondern auch neue Medien erschaffen, wie das digitale Spiel und den interaktiven Film. Herkömmliche dramaturgische Plot-Szenarien werden durch interaktive Erzählschemata neu definiert und erschaffen. Der Nutzer schreibt die Geschichte mit. Was dem Spieler große Freiheit bringt, bedeutet für den...

Multimediales Erzählen

Multimediales Erzählen

Multimediales Erzählen bedeutet, eine Geschichte mit Texten, Fotos, Videoclips, Audio, Grafik, Animation und Interaktivität zu erzählen. Dabei kommt es darauf an, dass die Informationen nicht redundant sind, sondern sich jeweils ergänzen. Es geht also nicht darum, ein und dieselbe Geschichte in unterschiedlichen Medien zu erzählen, sondern darum, eine Geschichte in unterschiedlichen und sich ergänzenden Medienformen zu verpacken. Dabei sollte der Autor oder die Autorin die Kompetenz haben, zu entscheiden, welchen Part der Geschichte er/sie idealerweise mit welchen Mitteln erzählt. Diese Kompetenz vermitteln Barbara Witte und Martin Ulrich anhand zahlreicher Beispiele. Sie beschreiben,...

21. April 2014

Narration und Storytelling

Theorie und empirische Befunde

Narration und Storytelling

Was ist ›Narration‹ und welche Effekte lassen sich mit narrativer Kommunikation erzielen? Mit diesen Problemstellungen beschäftigen sich Wissenschaftler und Praktiker seit der Antike, verstärkt in den letzten Jahrzehnten. Einige grundlegende Fragen sind aber bis heute ungeklärt: Weder herrscht Einigkeit hinsichtlich der Definition von ›Narration‹ noch ist die empirische Befundlage zu ihren Effekten eindeutig. Trotzdem wird ›Storytelling‹ in jüngster Zeit insbesondere im Journalismus breit propagiert – in der Überzeugung, dass eine narrative Darstellung verständlicher, unterhaltsamer und attraktiver für das Publikum sei als etwa eine analytische oder beschreibende Darstellung...

10. Februar 2014

Simon Sturm: Digitales Storytelling

Simon Sturm: Digitales Storytelling

Rezensiert von Nea Matzen Digitales Storytelling ist ein Buch für PraktikerInnen und WissenschaftlerInnen, die sich mit den Erzählformen des Onlinejournalismus auf Websites und Tablets befassen. Autor Simon Sturm gibt nicht nur einen Überblick über bereits gängige Formen, sondern darüber hinaus Anstöße für deren Weiterentwicklung. Wie alle Fachleute in diesem Bereich steht Sturm vor dem Problem, dass der Journalismus im digitalen Zeitalter nicht neu erfunden wird, sondern die jeweiligen Medien ihre journalistischen Standards und Ansprüche erhalten und gleichzeitig über neue Ausspielwege publizieren wollen und müssen. Deshalb knüpft der Autor an die bekannten Regeln und Praktiken...