Skip to content Skip to footer

Lebenswelttheorie und Gesellschaftsanalyse

Studien zum Werk von Thomas Luckmann

39,00 

Zusätzliche Informationen

Größe 14,2 × 21,3 cm
Veröffentlicht

19.10.2018

Verlag

Herbert von Halem Verlag

Seiten

488

Artikelnummer

9783744512022

Auch erhältlich als: pdf  

Mit Thomas Luckmann verstarb im Mai 2016 einer der herausragenden Soziologen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Weltweite Aufmerksamkeit wurde ihm aufgrund seiner zahlreichen Beiträge zum Profil einer phänomenologisch-fundierten Soziologie, zur Soziologie der Religion in modernen Gesellschaften wie auch zum kommunikativen Aufbau und zur wissenssoziologischen Analyse sozialer Wirklichkeit zuteil. Der Band würdigt und diskutiert das umfangreiche und vielfältige Werk Luckmanns unter den Leitgesichtspunkten Grundlagentheorie und Protosoziologie (Strukturen der Lebenswelt), Leiblichkeit und Identität, Wissenssoziologische Gesellschaftsanalyse, Transzendenzen, Sprache und Kommunikation sowie Macht. Eine Diskussion zur Werkbiografie und Wirkungsgeschichte rundet den Band ab.

Alois Hahn ist emeritierter Professor für Soziologie an der Universität Trier.
Martin Endreß, Dr. phil., seit 2010 Professor für Allgemeine Soziologie an der Universität Trier; Editor-in-Chief von Human Studies; Mithrsg. von Zyklos. Jahrbuch für Theorie und Geschichte der Soziologie und der Buchreihe Studies on Valuation and Evaluation. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Soziologische Theorie, Wissenssoziologie, Politische Soziologie, Soziologie des Vertrauens, Soziologie von Resilienz.