Skip to content Skip to footer

Deep Journalism

Domänenkompetenz als redaktioneller Erfolgsfaktor

25,00 

Zusätzliche Informationen

Größe 12 × 19 cm
Veröffentlicht

erscheint am 06.04.2023

Auflage

1. Auflage

Publisher

Herbert von Halem Verlag

Seiten

300

Reihen

Schriften zur Rettung des öffentlichen Diskurses (AAYUG48)

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 9783869626604 Schlagwörter: , , , , , , Product ID: 6677

Beschreibung

Ist Deep Journalism die Antwort auf die Erosion der Qualitätsmedien? Sparrunden und Stellenabbau haben nahezu alle Medienhäuser erfasst, immer weniger Journalisten haben in kürzerer Zeit immer mehr Ausspielkanäle zu bestücken. Journalistische Generalisten kommen kaum unter die Oberfläche, und Algorithmen befeuern Zuspitzung und Emotionalität. Gibt es Möglichkeiten, dem entgegenzuwirken?

Deep Journalism ist der Gegenpol: Redaktionelle Experten-Teams gehen in die Tiefe, die Sach- und Domänenkompetenz der Redaktionen wird mit Vertikalisierung und neuen Produkten (Rebundling) gestärkt. Im vorliegenden Buch wird gezeigt, in welchen Bereichen das inzwischen erprobte Konzept, zahlungsbereite, hochspezialisierte Zielgruppen und Entscheider mit verlässlich recherchierten Newslettern in ihrer jeweiligen Domäne zu versorgen und gleichzeitig einen Teil der Erkenntnisse mithilfe der breitstreuenden Medien in den öffentlichen Diskurs einzubringen, Erfolg versprechend ist. Die Herausgeber und zahlreiche Medienexperten sowie Journalisten steuern hierfür ihre Erkenntnisse und Erfahrungen bei.