Hannes Haas / Katharina Lobinger (Hrsg.)

Qualitäten der Werbung – Qualitäten der Werbeforschung

Werbung ist ein bedeutender Bestandteil der Kommunikationspraxis moderner Gesellschaften und Motor der Medien. Sie prägt Alltagserfahrungen, Ästhetik, Konsumverhalten und Lebensstile ebenso wie die Medienentwicklung insgesamt. Sie ist ein gesellschaftlicher, politischer, kultureller und ökonomischer Faktor. Spät, aber immerhin etabliert sich nun die Werbeforschung als eigene Disziplin innerhalb der Medien- und Kommunikationswissenschaft. Im Vergleich mit der Journalismus- oder der PR-Forschung wurde der Qualitätsperspektive bisher wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Der vorliegende Sammelband untersucht Qualitäten der Werbung und der Werbeforschung. Das Buch versammelt neben Beiträgen zu methodischen Fragen und Impulsen der Werbeforschung für die Praxis Ergebnisse empirischer Studien über Qualitäten von Inhalten und Wirkungen von Werbung in etablierten medialen und neuen situativen Kontexten.

INHALTSVERZEICHNIS

Hannes Haas / Katharina Lobinger
Einleitung

I. Ad-hoc-Gruppe Werbekommunikation – Anfänge und Institutionalisierung

Hannes Haas / Gabriele Siegert / Thomas Schierl
Die Geschichte der Forschungsgruppe Werbung

Daniela Schlütz / Guido Zurstiege
Warum die Kommunikations- und Medienwissenschaft Werbeforschung braucht: Ziele der Ad-hoc-Gruppe Werbekommunikation der DGPuK

II. Qualität(en) der Werbung: Wissenschaftliche Impulse für die Praxis

Julia Wippersberg
Qualität von Werbung: ›Ziel-Strebigkeit sichert Qualität‹

Tino G. K. Meitz / Guido Zurstiege
Die Werbeforschung der Werbepraxis

Lilian Meyer-Janzek
Die Voraussetzung von Werbewirkung: ein Mediaeffekt?

III. Werbeforschung: Methodische Annäherungen an ein komplexes Forschungsfeld

Thomas Petersen
Projektive Verfahren und Feldexperimente – vernachlässigte Methoden in der auf Umfragen gestützten Werbeforschung

Monika Suckfüll/ Annika Weickenmeier / Eva Schütte / Jürgen Schulz
Modalitäten der Werberezeption. Ergebnisse einer Mehrmethodenstudie

Kati Förster / Kelly Page Werder
Does message matter? Der Einfluss von Involvement und Werten auf die Wirksamkeit von Werbebotschaften

IV. Werbung und Ökonomie

Ulrike Mellmann
Der Zusammenhang von Gesamtwirtschaft, Werbeverhalten und Werbe-Einnahmen: Zur Weiterentwicklung makroökonomischer und medienökonomischer 
Forschungsansätze

Stephanie Kienzler / Juliane Lischka / Gabriele Siegert
Einflussfaktoren auf unternehmerische Werbe-Entscheidungen – eine länderübergreifende Studie

Wolfang Seufert
Werbemarktanalyse auf schwankender Datengrundlage – Zur Validität und Reliabilität von Brutto- und Nettoumsatzdaten

V. Inhaltliche Qualitäten werblicher Kommunikation

Clemens Schwender
Emotionen als Argumente in der TV-Werbung

Michael Jäckel / Martin Eckert
Menschen mit Behinderung als Werbeträger – Fortbestand der Ausblendungsregel?

Sascha Demarmels / Anja Janoschka
Ökostrom oder Naturpower? Verständlichkeit als Zeichen für Qualität in der Marketingkommunikation

VI. Neue Werbeformen – neue Rezeptionsformen?

Christopher Blake / Daniela Schlütz / Bernhard Herbst
Die Wahrnehmung von Online-Werbung: Eine Eyetracking-Studie

Michael J. Eble
Location-based Services: Werbe-Inhalte in mobilen Diensten im Kontext des Social Webs

Olaf Jandura / Lena Ziegler
Hat die Spotwerbung noch Zukunft? Rezeption von Fernsehwerbung beim zeitversetzten Fernsehen

AUTOREN / HERAUSGEBER

Hannes Haas

Hannes Haas, Univ.-Prof. Dr. phil., * 21. Juli 1957 in Leonding, † 20. März 2014 in Wien. Hannes Haas war ab 1984 Universitätslektor und wurde 1985 Universitätsassistent. Assistenzprofessur 1997, Außerordentlicher (ao.) Professor 1998, von 2000-2006 stellvertretender Vorstand des Instituts. Von 2004-2010 stellvertretender Studienprogrammleiter für das Doktoratsstudium Sozialwissenschaften (Dissertationsgebiet Publizistik- und KW), ab 2006 (bis 2010) Vorstand des Instituts. 2010 Ruf auf die Professur für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Journalismusforschung am Institut, stellvertretender Studienprogrammleiter ab 2012, von 2010-2012 Vizedekan ...


Katharina Lobinger

Katharina Lobinger, Jg. 1981, Dr.; Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und Italienisch in Wien. 2010 Promotion mit einer Arbeit über Visuelle Kommunikationsforschung. Seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoctoral Fellow) am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) und am Institut für historische Publizistik, Kommunikations- und Medienwissenschaft (IPKM) der Universität Bremen. 2007-2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien. Forschungsschwerpunkte: Visuelle Kommunikationsforschung, Multimodalität, Werbeforschung, Mediatisierungsforschung. 2011 Dissertationspreis „Medien – Kultur – Kommunikation“ der Fachgruppe „Soziologie der Medienkommunikation“ und ...


BEITRÄGER

Christopher Blake, Sascha Demarmels, Michael J. Eble, Martin Eckert, Kati Förster, Hannes Haas, Bernhard Herbst, Michael Jäckel, Olaf Jandura, Anja Janoschka, Juliane Lischka, Katharina Lobinger, Tino G. K. Meitz, Ulrike Mellmann, Lilian Meyer-Janzek, Thomas Petersen, Thomas Schierl, Daniela Schlütz, Jürgen Schulz, Eva Marie Schütte, Clemens Schwender, Wolfgang Seufert, Gabriele Siegert, Monika Suckfüll, Annika Weickenmeier, Kelly Page Werder, Julia Wippersberg, Lena Ziegler, Guido Zurstiege

Qualitäten der Werbung – Qualitäten der Werbeforschung
  • 2012
  • 328 S., 33 Abb., 37 Tab., dt.
  • Broschur, 213 x 142 mm
  • ISBN 978-3-86962-047-3

  • 29,50 EUR
  • lieferbar

DOWNLOADS

NEWS, Artikel, Berichte

Tweets

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu