Udo Göttlich / Jörg-Uwe Nieland / Heribert Schatz (Hrsg.)

Kommunikation im Wandel

Zur Theatralität der Medien

Fiktion und Fiktionalisierung, 1

Im Kontext der von den Autoren vorgelegten Analysen und Reflexionen zu Einzelmedien und Mediengenres sowie der politischen Kommunikation, wird anhand zahlreicher Beispiele vertieft, inwiefern sich das »Theatralitätskonzept« als kulturwissenschaftliches und interdisziplinäres Diskurselement eignet und wieweit seine theoretischen und methodischen Möglichkeiten Relevanz besitzen. Ein Hauptaugenmerk des Bandes gilt der sich in den Medien abzeichnenden Vermischung von Fiktionalität und Faktenpräsentation. Es wirft die Frage nach dem Verhältnis zwischen Medien und Darstellung von Wirklichkeit auf. Untersucht wird diese Fragestellung in den Fachbereichen Medien- und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Philosophie und Soziologie.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Udo Göttlich

Udo Göttlich, Dr. phil., geb. 1961, Professor für Allgemeine Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Zeppelin Universität.  Zuvor war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung (RISP) an der Universität Duisburg-Essen und hatte als Privatdozent verschiedene Gast- sowie Vertretungsprofessuren am Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, dem Institut für Medien und Theater der Universität Hildesheim und der Universität der Bundeswehr München inne. Seine derzeitigen Arbeitsgebiete liegen in der Medien-, Kultur- und Kommunikationssoziologie, der Rezeptions- und Publikumsforschung sowie ...


Jörg-Uwe Nieland

Jörg-Uwe Nieland, Dr. phil., geb. 1965; wiss. Mitarbeiter an der Universität Duisburg-Essen am Institut für Politikwissenschaft und der „Forschungsgruppe Regieren“ sowie an der Deutschen Sporthochschule Köln, Institut für Kommunikations- und Medienforschung. Schwerpunkte in Lehre und Forschung: Politischer Kommunikation und Regierungstätigkeit, Extremismusforschung, Medienpolitik und Medienentwicklung, Sportkommunikation und Sportpolitik sowie Populärkultur; Studium der Sozialwissenschaften/Politikwissenschaft, Philosophie, Geschichte und Sport in Duisburg, Bochum und Berlin; Lehrtätigkeiten an den Universitäten Düsseldorf, Dortmund, Siegen, Bochum, Münster, Bonn. Veröffentlichungen (Auswahl): Interaktives Fernsehen. Entwicklung, Dimensionen, Fragen, Thesen (mit ...


Heribert Schatz

Heribert Schatz, Professor (em.) für Politikwissenschaft am Institut für Politikwissenschaft der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg. Geschäftsführer des Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung e.V. Duisburg. Arbeitsgebiete: Regierung und Verwaltung im politischen System der Bundesrepublik Deutschland; politische Kommunikation in der Mediendemokratie. ...


BEITRÄGER

Joan Kristin Bleicher, Gerlinde Frey-Vor, Udo Göttlich, Gerd Hallenberger, Ricarda Hartwich-Reick, Martin Jurga, Friedrich Krotz, Christine Kugler, Anne-Kathrin Luchting, Thomas Meyer, Jörg-Uwe Nieland, Rüdiger Ontrup, Günther Rager, Mike Sandbothe, Heribert Schatz, Christian Schicha, Irmela Schneider, Georg Schütte, Herbert Willems

Kommunikation im Wandel
  • 1998
  • 264 S., 2 Abb., dt.
  • englische Broschur, 213 x 142
  • ISBN 978-3-931606-26-8

  • 6,00 EUR
  • lieferbar

DOWNLOADS


0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu