Felix Rohrbeck / Anne Kunze

Journalismus nach der Krise

Aufbruch oder Ausverkauf?

edition medienpraxis, 7

Die deutsche Medienlandschaft befindet sich aufgrund wirtschaftlicher Veränderungen im Umbruch: Redaktionen werden umstrukturiert, zusammengelegt oder outgesourct; Verlage verkaufen nicht mehr nur Journalismus, sondern auch Computer, CDs und Reisen; Heuschrecken kommen und ziehen wieder weiter; die Grenzen zwischen Werbung und Journalismus verschwimmen; und freie Journalisten arbeiten zugleich als PR-Berater, weil sie vom Journalismus alleine nicht mehr leben können.

Vor diesem Hintergrund haben sich zwei junge Journalisten, Anne Kunze und Felix Rohrbeck, auf eine Reise quer durch Deutschland begeben, um Journalisten, Verleger und Medienbeobachter zu interviewen. Wie verändern die sich wandelnden ökonomischen Grundlagen den Journalismus? Wie könnte eine künftige Balance zwischen wirtschaftlichen Zwängen und gesellschaftlichem Auftrag der Medien aussehen? Wo entstehen neue journalistische Konzepte und Geschäftsmodelle? Und nicht zuletzt: Ist der Beruf des Journalisten noch der Traumberuf, als der er einmal galt?

Das von der Hamburger Stiftung Wertevolle Zukunft geförderte Interviewbuch gibt keine einfachen Antworten, sondern geht den Fragen in unterhaltsamen Gesprächen mit renommierten Medienmachern, aufstrebenden Querdenkern und kritischen Beobachtern nach. Es zeichnet so das Bild einer Branche im Wandel, deren Informationsangebote unsere Sicht auf die Welt maßgeblich beeinflussen.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Anne Kunze

Anne Kunze hat Geschichts- und Rechtswissenschaften sowie Journalistik in Hamburg, Berlin, Rom und Mexiko-City studiert. Sie arbeitet als freie Autorin unter anderem für ZEIT (Ressorts Wissen und Wirtschaft), ZEIT Wissen, Campus, Online, Gebrüder Beetz Filmproduktion (Produktionsfirma für Dokumentarfilme), Financial Times Deutschland (Ressort Agenda), Maxi, Menschen, taz. ...


Felix Rohrbeck

Felix Rohrbeck wurde 1980 in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg geboren. Er ist Diplom-Volkswirt. Nach seinem Studium war er zunächst Projektleiter bei der Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik und schrieb als freier Journalist für die Wirtschaftsredaktion der Zeit. Nach einem Volontariat beim Norddeutschen Rundfunk arbeitet er nun als Redakteur bei den Gruner & Jahr Wirtschaftsmedien (Financial Times Deutschland, Impulse, Capital, Börse Online). ...


Journalismus nach der Krise
  • 2010
  • 240 S., dt.
  • Broschur, 190 x 120 mm
  • ISBN 978-3-86962-009-1

  • 16,00 EUR
  • lieferbar

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu