TV-Tipp heute! Die Casting-Gesellschaft


Von Karina Selin am 5. April 2011

Heute Abend wird der Berliner Medienanwalt Christian Schertz zu Gast bei Markus Lanz sein.

Schertz, der sich auf Presse-, Urheber- und Medienrecht spezialisiert hat, vertritt nicht nur bekannte Showgrößen wie Thomas Gottschalk, Günther Jauch oder Nadja Benaissa, die mit HIV infizierte ehemalige Sängerin der Casting-Band No Angels, sondern unterstützte auch diverse Castingshow-Teilnehmer, die während der Aufzeichnung für eine Sendung massiv beleidigt wurden oder im Anschluss an eine ausgestrahlte Show unter weiterführenden Verunglimpfungen zu leiden hatten. Exemplarisch der Fall um Raimund Ringele, der nach einer Absage im Format Deutschland sucht den Superstar einen Nervenzusammenbruch erlitt, für den er medial verhöhnt wurde.

Im Buch Die Casting-Gesellschaft spricht Christian Schertz über Medienopfer, bedenkliche Fernsehformate, die Gefahren der Selbstdarstellung in sozialen Netzwerken und die Verletzung der Persönlichkeitsrechte, deren strafrechtliche Konsequenzen die Medien gerne in Kauf nehmen, wenn sich damit die Quote steigern lässt.

Markus Lanz, Dienstag 5. April 2011, 22:45 Uhr im ZDF.

Keine Zeit am Abend? In der ZDFmediathek lässt sich die Sendung nach der TV-Ausstrahlung noch einmal ansehen.