Tagungen zur Visuellen Kommunikation


Von Redaktion am 5. Oktober 2007

Vom 8. bis 11. Oktober findet in Potsdam die Internationale semiotische Herbst-Akademie der Deutschen Gesellschaft für Semiotik e.V. statt. Sie steht dieses Jahr unter dem Motto “Visualisierung: Ekphrasis”, im Mittelpunkt steht das Verhältnis von Sprache und Bild. Weitere Informationen gibt es hier.

Die Tagung der Fachgruppe Visuelle Kommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und des Fachbereichs Geschichte und Soziologie der Universität Konstanz beschäftigt sich mit Visuellen Stereotypen. Am 11. und 12. Oktober geht es bei der Tagung an der Uni Konstanz um Stereotypen in der politischen Berichterstattung sowie in Film und Fernsehen, um Stereotypen bei der medialen Darstellung gesellschatlicher Gruppen und um Wirkungsmechanismen und -potentiale. Außerdem werden methodische Analyseansätze gezeigt und die Karikatur als Stereotypenfahnder eingesetzt.
Die Homepage der Fachgruppe hat alle weiteren Informationen.

Vom 15. bis 17. November veranstalten das Institut für Kommunikationsforschung und Informationstechnologie der Fernfachhochschule Schweiz und das Kunsthistorische Institut der Universität zu Köln im Museum für Angewandte Kunst in Köln die interdisziplinäre Konferenz Aisthesis und Medium – (In-)Differenzen der Beobachtung von Kunstkommunikation?. Im Zentrum der interdisziplinär ausgerichteten Konferenz steht die Diskussion um das Für und Wider eines dezidiert beobachterabhängigen Standpunktes in der Kunsttheorie und -praxis.