Salzburg als Treffpunkt für die internationale Wissenschaft


Von Redaktion am 27. Juni 2008

Interaktives Fernsehen auf dem aktuellen Stand

Am 3. und 4. Juli findet zum sechsten Mal die EuroITV 2008 Konferenz, dieses Jahr veranstaltet vom ICT&S Center der Universität Salzburg, statt.

Die Veranstaltung zu aktuellen Themen rund um interaktives Fernsehen wurde zum ersten Mal 2003 in Brighton, Südengland, veranstaltet.
Heuer richtet sich der Fokus an den beiden Konferenztagen vor allem auf IPTV (Fernsehen übertragen über das Internetprotokoll), mobiles Fernsehen, digitale Produktion von Fernsehinhalten, „Entertainment Computing“, Benutzerfreundlichkeit von Systemen und Nutzerforschung, so wie auf die Veränderungen der technischen Anforderungen und auf Technologien für das Fernsehen der Zukunft.
Diese zwei Tage bieten nicht nur Wissenschaftern die Möglichkeit sich auszutauschen und über den aktuellen Stand der Dinge zu informieren; auch Unternehmen wie die Telekom Österreich, Microsoft TV USA, Toshiba aus Japan, Alcatel-Lucent aus Belgien oder das Fraunhofer Institut werden für die Konferenzbesucher präsent sein.
Nachdem sich digitales und vor allem interaktives Fernsehen in einer Entwicklungsphase befindet, ist es auch für Klein- und Mittelunternehmen interessant, auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Die EuroITV 2008 bietet dazu ein kompaktes Programm an.

Programm-Themen sind:

• Interaktives Fernsehen
• Mobiles Fernsehen
• Interaktive Autorensysteme
• Personalisierung und Empfehlungen
• Soziales Fernsehen
• Erreichbarkeit, Zugänglichkeit
• iTV Architektur und Systeme
• Nutzer Interface und Interaktionsdesign
• Neues TV Umfeld
• Studien zum Nutzer
• Fallbeispiele aus der Wirtschaft
• Demonstrationen und Vorstellungen von neuen Entwicklungen und Projekten