Rezension von “Lob des Mainstreams”


Von Redaktion am 15. Januar 2008

In den Kulturpolitischen Mitteilungen, Heft 119, IV/2007 schreibt Bernd Wagner über Lob des Mainstreams. Zu Begriff und Geschichte von Unterhaltung und Populärer Kultur von Hans-Otto Hügel:

Einen interessanten Beitrag zu [der] Diskussion über Populärkultur stellt das Buch von Hans-Otto Hügel “Lob des Mainstreams” dar. Es versammelt Aufsätze des Autors zur Populärkultur aus den letzten 25 Jahren. […] Vieles muss bei der bislang unentfalteten Diskussion in der Darstellung offen bleiben, zum Beispiel ob Kunst nicht überhaupt auch Unterhaltung ist und gar nicht den Gegenpol dazu bildet, und manches ist sicher strittig, wie etwa die Ablehnung der “Vermischungsthese” von Hoch- und Populärkultur. Aber das Buch bietet einen guten Diskussionsansatz, ein auch kulturpolitisch lange vernachlässigtes Thema neu zu diskutieren, zumal es gerade auch für Kulturpolitik und Kulturförderung von eminenter Bedeutung ist.