Bilder, die lügen


Von Redaktion am 19. Oktober 2007

Heute eröffnet im Museum für Kommunikation in Bern die Wanderausstellung “Bilder, die lügen”. Sie fragt nach Objektivität von Bildern und zeigt Manipulationen von und mit Bildern. Die Ausstellung ist in Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung mit der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland entstanden. Sie ist in Bern bis Juli 2008 zu sehen.

Begleitend zur Ausstellung hat an der Universität Koblenz eine Vortragsreihe stattgefunden. Wolf-Andreas Liebert und Thomas Metten (Hrsg.) haben daraus ein Buch zusammengestellt: Mit Bildern lügen ist im Herbert von Halem Verlag erschienen.