Alois Hahn

Prof. Dr. phil.

Vita

Alois Hahn, Prof. Dr. phil., ist ein deutscher Soziologe und Emeritus der Universität Trier. Er studierte u.a. in Frankfurt/M. bei Theodor W. Adorno, Jürgen Habermas und Thomas Luckmann, wo er 1967 bei Friedrich Tenbruck promovierte. Nach der Habilitation in Tübingen hatte er 1974 – 2009 an der Universität Trier den Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie inne. Zahlreiche Gastprofessuren, u.a. in Paris und in den USA. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind Religionssoziologie, Soziologie des Körpers, der Beichte und der Biografie, Soziologie des Alltags und der Lebensführung.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Martin Endreß / Alois Hahn (Hrsg.)

Lebenswelttheorie und Gesellschaftsanalyse

Studien zum Werk von Thomas Luckmann

Mit Thomas Luckmann verstarb im Mai 2016 einer der herausragenden Soziologen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Weltweite Aufmerksamkeit wurde dem Werk von Thomas Luckmann aufgrund seiner zahlreichen Beiträge zum Profil einer phänomenologisch-fundierten Soziologie, zur Soziologie der Religion in modernen Gesellschaften wie auch zum kommunikativen Aufbau und zur wissenssoziologischen Analyse ...