Sophia Prinz / Hilmar Schäfer / Daniel Šuber (Hrsg.)

Pierre Bourdieu und die Kulturwissenschaften

Zur Aktualität eines undisziplinierten Denkens

Theorie und Methode, Band 59

Obwohl Pierre Bourdieu in den letzten drei Jahrzehnten international zum meistzitierten Sozialwissenschaftler aufgestiegen ist, zeichnet sich erst in den letzten Jahren auch eine Öffnung zu kulturwissenschaftlichen Themenstellungen in seinem Werk ab. Diesen Impuls aufgreifend, nähert sich der vorliegende Band der Bourdieu‘schen Theorie aus einer genuin kulturwissenschaftlichen Perspektive. Dementsprechend liegen die inhaltlichen Schwerpunkte auf der Kontextualisierung der Bourdieu‘schen Soziologie mit dem Poststrukturalismus und der Tradition der Vernunftkritik sowie der Ausarbeitung einer praxistheoretisch-ethnographischen Methodologie.

Darüber hinaus werden die in der soziologischen Bourdieu-Rezeption bisher wenig diskutierten kulturwissenschaftlichen Themen wie mediale Repräsentation, Populärkultur, Postkolonialismus und Globalisierung mit Pierre Bourdieu und zugleich über ihn hinausgehend theoretisch gefasst und analysiert.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Sophia Prinz

Sophia Prinz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina. ...


Hilmar Schäfer

Dr. Hilmar Schäfer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Kultursoziologie an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Soziologische Theorie, Praxistheorie und Kultursoziologie. Er forscht gegenwärtig zu den institutionellen und alltäglichen Prozessen der Konstruktion von kulturellem Erbe mit einem Schwerpunkt auf der Auszeichnung als UNESCO-Welterbe. ...


Daniel Šuber

Daniel Šuber ist Oberassistent an der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern und Kollegiat am Kulturwissenschaftlichen Kolleg des Exzellenzclusters 16 »Die Kulturellen Grundlagen der Integration« der Universität Konstanz. ...


Pierre Bourdieu und die Kulturwissenschaften
  • 2011
  • 364 S., dt.
  • flexibler Einband, 220 x 145 mm
  • ISBN 978-3-7445-0343-3

  • 44,00 EUR
  • lieferbar

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu