Posts tagged 'Zeitreihenanalyse'

15. Juli 2019

Die Aggregation und Analyse von Zeitdaten im Agenda-Setting-Ansatz

Die Aggregation und Analyse von Zeitdaten im Agenda-Setting-Ansatz

Die Aggregation von Daten ist ein Verfahren, dass in der Agenda-Setting-Forschung häufig angewandt wird. So werden Individualdaten in Gruppen zusammengefasst oder Daten, die auf täglichen Umfragen basieren, auf Wochen- oder Monatsebene aggregiert und dann ausgewertet. Effekte der Aggregation, wie die Gefahr des ökologischen Fehlschlusses von Kollektivmerkmalen auf Individualmerkmale, sind hinreichend bekannt. Es mangelt jedoch an systematischen Analysen der Aggregation von linearen Zeitdaten, obwohl auch bei diesem Verfahren statistische Effekte plausibel sind. Wenn Daten systematisch verdichtet werden, kann sich dies möglicherweise auf die Interpretation von Ergebnissen auswirken, da diese...

12. Mai 2011

Lutz M. Hagen

Lutz M. Hagen

Lutz M. Hagen, Prof. Dr. rer. pol. habil., Studium der Betriebswirtschaftslehre in Saarbrücken und Nürnberg. Promotion über Informationsqualität von Nachrichten (1994), Habilitation zu den Zusammenhängen zwischen konjunktureller Lage, Medienberichterstattung und Konjunkturklima (2003). Langjährige Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent am Lehrstuhl für Kommunikations- und Politikwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, danach Habilitationsstipendiat der DFG und Vertretung kommunikationswissenschaftlicher Professuren an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und an der Universität Erfurt. Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft...

10. Mai 2011

Birgit Krause

Birgit Krause

Birgit Krause, M.A. Jahrgang 1964.1994-2002 Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Betriebswirtschaftslehre und Mathematik an der Freien Universität Berlin, seit 2002 Bereichsleiterin bei forsa. Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH sowie Lehrbeauftragte an der Universität der Künste Berlin und der Freien Universität Berlin. Forschungsschwerpunkte: Rezeptionsforschung, Politische Kommunikation, Online-Forschung, Zeitreihenanalyse.