Posts tagged 'Risikokommunikation'

29. September 2017

Maren Dern

B. Sc.

Maren Dern

Maren Dern, B. Sc., Studium der Naturschutzbiologie und Politikwissenschaften mit Abschluss Bachelor of Science. Seit 2017 Masterstudentin am Karlsruher Institut für Technologie im Studiengang Wissenschaft – Medien – Kommunikation. Seit 2014 wissenschaftliche Hilfskraft in verschiedenen kommunikationswissenschaftlichen Forschungsprojekten an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau. Angestrebter Forschungsschwerpunkt nach Masterabschluss: Wissenschaftskommunikation, Risikokommunikation.

23. November 2015

Georg Ruhrmann

Prof. Dr.

Georg Ruhrmann

Georg Ruhrmann, Prof. Dr., studierte Philosophie, Soziologie und Biologie in Marburg und Bielefeld. Im Jahr 1997 Rufe an die Technische Universität Ilmenau und an die Universität Jena, Lehrstuhl Grundlagen der medialen Kommunikation und der Medienwirkung. Projektleitungen in der DFG-Forschergruppe „Discrimination and Tolerance in Intergroup Relations“ (2002 – 2008) und im DFG-Schwerpunktprogramm 1409 „Wissenschaft und Öffentlichkeit “ (2009 – 2015). Mitglied u. a. in der Kommission für Risikoforschung und -wahrnehmung beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) und im Rat für Migration (RfM). Arbeitsschwerpunkte sind Risiko- und Wissenschaftskommunikation sowie Migration,...

17. Juli 2014

Silje Kristiansen

Silje Kristiansen

Silje Kristiansen, geb. 1982, studierte Publizistikwissenschaft, neuere nordische Philologie und englische Sprachwissenschaft an der Universität Zürich. Seit 2011 ist sie Assistentin bei Prof. Heinz Bonfadelli und seit 2013 bei Prof. Mike S. Schäfer an der Universität Zürich. In ihrer Dissertation befasst sie sich mit der Darstellung von der Atomkraft in der Schweizer Presse vor und nach dem Atomkraftwerkunfall in Fukushima; unter anderem auch in Bezug auf die Risikoberichterstattung und deren Wirkung auf die Bevölkerung. Sie ist Mitbegründerin und Sprecherin der Ad-hoc-Gruppe Wissenschaftskommunikation der DGPuK. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Risikokommunikation, Gesundheitskommunikation,...

13. Mai 2011

Marcus Maurer

Prof. Dr.

Marcus Maurer

Marcus Maurer, Prof. Dr., ist Professor für Politische Kommunikation am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Zuvor war er Professor für Empirische Methoden am Institut für Kommunikationswissenschaft der FSU Jena, sowie Vertretungs- und Gastprofessor an der FU Berlin, der LMU München und der Universität Zürich. 2006 bis 2010 Sprecher der Fachgruppe Methoden der DGPuK. 2011 bis 2017 Projektleiter in der DFG-Forschergruppe ›Politische Kommunikation in der Online-Welt‹. Seine Forschungsschwerpunkte sind Politische Kommunikation, Empirische Methoden und Nonverbale Kommunikation.

Tilo Hartmann

Tilo Hartmann

Tilo Hartmann, derzeit Associate Professor am Department of Communication Science der VU Universität Amsterdam. Zuvor Studium und Promotion am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung in Hannover, und Post-Doktorand an kommunikationswissenschaftlichen Instituten in Erfurt, Zürich und Los Angeles. Zur Zeit Editorial Board Member von Journal of Communication, Media Psychology und Human Communication Research. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Medienpsychologische Analyse der Massen- und Individualkommunikation, insbesondere subjektive Wahrnehmungen medialer Inhalte (Hostile-Media-Effekte, Gesundheits- und Risikokommunikation, Gesundheitsangst und Internetnutzung), Realitätserleben...

12. Mai 2011

Irene Neverla

Prof. em. Dr. phil.

Irene Neverla

Irene Neverla, Jg. 1952, Prof. Dr.; Studium der Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Psychologie an den Universitäten Wien, Salzburg, München. Promotion über Arbeitszufriedenheit von Journalisten. Habilitation über Fernsehnutzung und Zeitgestaltung im Alltag. Seit 1992 Professorin für Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Hamburg, seit 2017 emeritiert. Aktuelle Forschungsschwerpunkte: Journalismus in Theorie und Empirie, Journalismus und Demokratiekonflikte, Klimawandel- und Wissenschaftskommunikation, Ökologie der Mediengesellschaft.