Posts tagged 'politische Soziologie'

30. September 2017

Oliver Schmidtke

PD Dr.

Oliver Schmidtke

Oliver Schmidtke, PD Dr., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB „Medien der Kooperation“ / Universität Siegen. Er studierte Soziologie, Philosophie, Psychoanalyse und ev. Theologie an der Goethe-Universität Frankfurt und der Phillips-Universität Marburg und war wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Verwaltungs- und Kultursoziologie, qualitative Methoden, Interaktionsanalyse, Architektursoziologie, politische Soziologie. Ausgewählte Monographien: Ideal und Ironie der Gesellschaft, Familiales Scheitern und Architektur als professionalisierte Praxis.

24. März 2017

Martin Endreß

Prof. Dr.

Martin Endreß

Martin Endreß, Dr. phil., seit 2010 Professor für Allgemeine Soziologie an der Universität Trier; Editor-in-Chief von „Human Studies“; Mithrsg. von Zyklos. Jahrbuch für Theorie und Geschichte der Soziologie und der Buchreihe Studies on Valuation and Evaluation. Arbeitsschwerpunkte: Soziologische Theorie, Wissenssoziologie, Politische Soziologie, Soziologie des Vertrauens, Soziologie von Resilienz.

13. Mai 2011

Jens Tenscher (†)

Jens Tenscher (†)

Jens Tenscher, Jg. 1969, Studium der Politischen Wissenschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaft sowie der Deutschen Philologie an den Universitäten Mannheim und Windsor (Kanada). Promotion 2003 an der Universität Koblenz-Landau, danach Übernahme einer Juniorprofessur ebenda. Vertretungsprofessuren für Medien- und Kommunikationswissenschaften bzw. Politikwissenschaft an den Universitäten Mannheim und Augsburg. Gastdozenturen u.a. am Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen, der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und der International University in Germany. Ab Oktober 2011 Senior Scientist an der Kommission für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung...

1. Mai 2000

Elend hinter Gittern

Elend hinter Gittern

Loic Wacquant untersucht am Beispiel der Vereinigten Staaten den Zusammenhang zwischen der Politik der ökonomischen Deregulierung und Liberalisierung einerseits und verschärfter Strafgesetzgebung sowie dem Ausbau der Justiz andererseits. Ökonomisch deregulierend akzeptieren Gesellschaft und Regierung die Prekarisierung der Arbeit und des sozialen Elends. Statt mit sozialstaatlichen Mitteln – diese werden gekürzt – reagiert dieses Gesellschaftsbild und diese Politik mit der Kriminalisierung des Elends. So verfolgt in den Vereinigten Staaten die Politik des Neoliberalismus eine Strafpolitik der “Null-Toleranz”, die bei abnehmender Verbrechensrate mit steigenden Inhaftierungsraten...