Posts tagged 'Kulturtheorie'

18. Juli 2018

Dagmar Venohr

Dr. phil.

Dagmar Venohr

Dagmar Venohr, Jg. 1971, Dr. phil.; Studium der Kulturwissenschaften und Ästhetischen Praxis, Philosophie und Bildende Kunst in Hildesheim und Bologna. 2010 Promotion zur vestimentären Ikonotextualität und Transmedialität der Mode als Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung. Gesellenbrief im Damenschneiderhandwerk, Tätigkeit als Moderedakteurin und Geschäftsleitung eines Stoffgeschäfts. Im netzwerk mode textil e.V., der Interessenvertretung der kulturwissenschaftlichen Textil-, Kleider- und Modeforschung ist sie u. a. für die Promotionsförderung zuständig. Seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Europa-Universität Flensburg, seit 2019 am ICES – Interdisciplinary Centre...

28. Oktober 2015

Tomasellos Kooperationsmodell

Michael Tomasellos Forschung im Kontext kommunikationstheoretischer Fragestellungen

Tomasellos Kooperationsmodell

Die Frage nach den Ursprüngen von Sprache und humanspezifischer Kognition beschäftigt die Wissenschaft seit geraumer Zeit. In den vergangenen zwei Jahrzehnten waren es vor allem die Thesen zur Genese spezifisch menschlicher Kommunikation des amerikanischen Entwicklungspsychologen Michael Tomasello, die verstärkt in sozial- und handlungstheoretischen Diskursen rezipiert wurden. Die Studie von Rafael Mollenhauer demonstriert jedoch, dass Tomasellos Ansatz im Kontext sozial- und kommunikationstheoretischer Fragestellungen zentrale Schwächen aufweist. Getragen von den Arbeiten Karl Bühlers und der Prämisse eines ganzheitlichen Interaktionsgeschehens entlarvt der Autor den rein mentalistischen...

24. August 2015

Schamma Schahadat

Prof. Dr.

Schamma Schahadat

Schamma Schahadat, geb. 1961, hat Russisch und Englisch in Köln, Exeter und Moskau studiert. Promotion und Habilitation an der Universität Konstanz. Seit 2004 ist sie Professorin für Slavische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Tübingen (mit den Schwerpunkten Russistik und Polonistik); ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Literatur- und Kulturtheorie, Gender Studies, Filmgeschichte, Übersetzungstheorien und in der Interaktion zwischen Raum und Macht. Sie leitet das EU-Projekt TransStar Europa (http://transstar-europa.com/en/project/) und, gemeinsam mit Thomas Lahusen von der University of Toronto, das Projekt (Post)Socialist Spaces. In Kooperation mit der...

16. Februar 2012

Populäre Kultur und Medien

Populäre Kultur und Medien

Rezensiert von Merle-Marie Kruse “Obwohl wir von populärer Kultur und Medien geprägt sind und diese zugleich ständig prägen, gibt es im deutschsprachigen Wissenschaftsraum nur wenige dezidierte, systematische und explizite Untersuchungen dieser Zusammenhänge. Noch immer stehen wir am Anfang der Analyse und Kritik populärer Kultur und ihrer medialen Formen”, heißt es zur Reihe Populäre Kultur und Medien im LIT-Verlag, deren Herausgeber Christoph Jacke und Martin Zierold gleichzeitig Gründer der AG Populärkultur und Medien innerhalb der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) sind. Dem Desiderat einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Aspekten...

13. Mai 2011

Klaus Sachs-Hombach

Prof. Dr.

Klaus Sachs-Hombach

Klaus Sachs-Hombach, geb. 1957, studierte Philosophie, Psychologie und Germanistik an der Universität Münster. 1990 schloss er seine Promotion an der Universität Münster ab, 2003 die Habilitation an der Universität Magdeburg. Von 1991 bis 1993 erfolgte ein Forschungsaufenthalt in Oxford und am MIT in Cambridge, MA. Seit 2011 ist er Professor für Medienwissenschaft (Medieninnovation/Medienwandel) am Institut für Medienwissenschaft der Universität Tübingen. Forschungsschwerpunkte: Bildtheorie, Kommunikationstheorie, Medientheorie, Zeichentheorie, Ästhetik, Kulturtheorie, Geschichte und Theorie der Psychologie und Kognitionswissenschaft. Aktuelle Publikationen: Das Bild als kommunikatives...