Posts tagged 'Anschlusskommunikation'

22. April 2015

Der Fall Hoeneß als Skandal in den Medien

Anschlusskommunikation, Authentisierung und Systemstabilisierung

Der Fall Hoeneß als Skandal in den Medien

Der Skandal ist ein stets wiederkehrendes Phänomen, das die Gesellschaft und die Forschung gleichermaßen bewegt und beschäftigt. Obgleich seine Existenz eine massenmediale Verbreitung voraussetzt, wurde die Frage nach den Medienspezifika von Skandalberichterstattungen bislang fast vollständig übergangen. Die vorliegende Arbeit sucht diese Leerstelle zu füllen, indem sie die Aufbereitung von Skandalen in diversen Kanälen auf die jeweils wesensimmanenten Darstellungsstrategien untersucht und in einem zweiten Schritt die Bedeutung von Skandalen für das System der Massenmedien dargelegt. Als Hauptgegenstand der Analyse dient dabei die im April 2013 beginnende Causa Hoeneß. Ausgehend von...

5. November 2011

Denise Sommer: Nachrichten im Gespräch

Denise Sommer: Nachrichten im Gespräch

Rezensiert von Sebastian Köhler Denise Sommers Buch Nachrichten im Gespräch will “Wesen und Wirkung” dessen nachspüren, was in der empirischen Sozialforschung “Anschlusskommunikation” heißt.  Das Zwischenmenschliche als das intersubjektiv Teilbare und Erfahrbare menschlichen Verkehrens überhaupt und insbesondere von menschlicher Kommunikation steht im Mittelpunkt der Arbeit – es zieht sich von Klassikern wie Paul Watzlawick bis hin zu den Ergebnissen dieser Untersuchung selbst als gleichsam “Roter Faden” durch den Text. Methodisch beobachtet die Autorin die Anschluss- kommunikationen ihrer Probanden nach der Rezeption von bestimmten TV-Nachrichten....

13. Mai 2011

Anne Bartsch

Anne Bartsch

Anne Bartsch studierte Medien- und Kommunikationswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle. Sie promovierte 2004 zum Thema emotionale Kommunikation und habilitierte 2011 im Fach Medien- und Kommunikationswissenschaft zum Thema Medienunterhaltung. Sie war im DFG-Projekt „Emotionale Gratifikationen während der Medienrezeption“, sowie an der Zeppelin University Friedrichshafen tätig. Zur Zeit ist sie Akademische Rätin an der Universität Augsburg. Ihre aktuelle Forschung beschäftigt sich mit Mediennutzungsmotiven und Medienwirkung, insbesondere mit emotionalen Gratifikationen, sowie Prozessen der Anschlusskognition und Anschlusskommunikation. Bisherige Arbeitsschwerpunkte: Emotionale...