Sascha Karberg

Vita

Sascha Karberg, Jahrgang 1969, ist Verantwortlicher Redakteur im Ressort Wissen & Forschen des Berliner Tagesspiegel. Zuvor arbeitete er viele Jahre als freier Wissenschaftsjournalist und schrieb über die Erforschung des Lebens und wie Bio- und Gentechnik unsere Gesellschaft verändern. Nach Biologie-Studium und Forschungstätigkeit in der Entwicklungsgenetik absolvierte er den Studiengang Wissenschaftsjournalismus der Freien Universität Berlin und gründete das Journalistenbüro „Schnittstelle“, ein Netzwerk freier Wissenschaftsjournalisten. Karbergs Texte erschienen u.a. in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, Financial Times Deutschland, ZeitWissen, bild der wissenschaft, Spektrum der Wissenschaft, Geo, MIT Technology Review oder Cell. Bis 2002 war er redaktionell verantwortlich für die vierstündige Wissenschaftsshow Die Profis auf Radio Eins (rbb), bis 2003 fester freier Mitarbeiter für die Ressorts Wissenschaft und Gen+Mensch der Online-Tageszeitung Netzeitung, und ist Koautor des Dokumentarfilms Die Genköche über Biohacker. Seit einem Knight Science Journalism Fellowship am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, Massachusetts (USA), engagiert er sich im Knight Science Journalism Tracker und im Medien-Doktor für Qualitätsstandards im Wissenschaftsjournalismus. Karbergs Arbeit wurde mit dem Heureka-Preis für Wissenschaftsjournalismus, dem GSK Publizistikpreis, dem Matheon-Journalistenpreis und dem Doku-Preis des Bayrischen Rundfunks/Telepool ausgezeichnet. Karberg lebt in Berlin, ist verheiratet und hat drei Kinder.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Holger Wormer / Sascha Karberg

Wissen

Basiswissen für die Medienpraxis

Wissenschaftsjournalismus stellt die Massenmedien bis heute vor große Herausforderungen, denn Themen aus Wissenschaft, Medizin und Technik gelten als ebenso populär wie schwierig. Der Band Wissen aus der Journalismus Bibliothek gibt einen praxisorientierten Überblick über das Feld, zeigt die Unterschiede der medialen Berichterstattung über Forschung in Wissenschafts- und anderen Ressorts auf, ...

 
 
 
 
Sascha Karberg