Marlis Prinzing

Prof. Dr.

Vita

Marlis Prinzing ist Professorin für Journalistik an der Hochschule Macromedia in Köln und dort z.B. zuständig für Politikjournalismus. Sie arbeitet auch als Moderatorin und Journalistin, ist Kolumnistin (Tagesspiegel, Standard) und gibt eine Buchreihe zum praktischen Journalismus heraus. Sie studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Mathematik, war Mitglied eines Gemeinderates in Baden-Württemberg. Ihre journalistische Laufbahn begann sie in einer Regionalzeitung (Ressortverantwortung Kultur) und bei einem Regionalradio. Als Freie Journalistin arbeitete sie für überregionale Blätter (Auftraggeber u.a. Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Rheinischer Merkur). Sie lancierte und moderierte die Gesprächsreihe Das rote Sofa. Als Wissenschaftlerin war sie u.a. beim Europäischen Journalismus-Observatorium an der Universität Lugano, danach als Dozentin an der Universität Fribourg. Sie ist Vorsitzende der Fachgruppe Politische Kommunikation der SGKM. Ihre Schwerpunkte: Innovation im Journalismus, Netzpolitik, digitaler Wandel der Mediengesellschaft, Medienethik, Internationale Journalismuskulturen, Storytelling.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Marlis Prinzing / Roger Blum (Hrsg.)

Handbuch politischer Journalismus

Politische Journalistinnen und Journalisten sind überall: Im lokalen Rathaus und auf dem regionalen Parteitag, im nationalen Parlament und auf internationalen Konferenzen, bei Großkundgebungen und in Kriegsgebieten. Sie sind oft mit der politischen Elite des jeweiligen Landes stark verbandelt. Einzelne von ihnen sind hoch angesehen, aber als Gesamtheit werden sie angefeindet; ...