Laura Hanemann

Zwischen Zeitsouveränität und Zeitpanik

Zum Lebensrhythmus der Solo-Selbstständigen

Anhand von sechs empirischen Portraits entwirft Laura Hanemann eine Phänomenologie der Solo-Selbstständigkeit, die Auskunft über das breite und dynamische Spektrum der Mentalitäten und Motivationen der Selbstständigkeit gibt. Sie analysiert die Wege und Folgen, die diese Arbeits- und Lebensform berufsbiographisch nach sich zieht. Solo-Selbstständigkeit zeigt sich als ein erwerbsbiographischer Prozess, der auf Veränderungen der Arbeitsgesellschaft reagiert, eine permanente Handlungsbereitschaft der Akteure verlangt und einen spezifischen Lebensrhythmus zwischen Aktivierung und Lähmung erzeugt.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Laura Hanemann

Laura Hanemann ist als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Ludwig-Maximilian-Universität München tätig. ...


Zwischen Zeitsouveränität und Zeitpanik
  • 2016
  • 314 S., dt.
  • fester Einband, 221 x 155 mm
  • ISBN 978-3-7445-1008-0

  • 42,00 EUR
  • lieferbar

EBOOK (PDF)

ISBN 9783744510103
37,99 EUR bestellen

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu