Floria Fee Fassihi

Werbebotschaften aus der Redaktion?

Journalismus im Spannungsfeld zwischen Instrumentalisierung und Informationsauftrag

Gesetzliche Bestimmungen zielen zwar auf eine deutlich erkennbare Trennung von Werbung und redaktionellen Programmteilen ab, bieten jedoch Grauzonen, die von Werbern und Programm-verantwortlichen mit neuen Werbe- und Kooperationsformen kreativ gefüllt werden.

Die Grenze zwischen zulässiger und unzulässiger Werbung wird immer poröser. Die rasch fortschreitende Kommerzialisierung der Medien durch starke Einflussnahme der PR- und Werbebranche auf redaktionelle Inhalte gefährdet die journalistische Qualität. Die Autorin setzt sich mit Bedingungen, Folgen und den Phänomenen der Vermischung von Werbung und redaktionellem Programminhalt auseinander und zeigt Vorschläge zum besseren Umgang der Journalisten mit PR auf.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Floria Fee Fassihi

Die Hörfunk- und TV-Journalistin Dr. Floria Fee Fassihi hat Journalistik, Germanistik und französische Sprache und Literatur an der Universität Hamburg studiert und hier auch promoviert. Sie war unter anderem Reporterin und Moderatorin beim Hörfunksender Radio Hamburg. Danach ging sie zum NDR-Fernsehen und hat als Autorin und Sprecherin TV-Beiträge für u. a. die ARD-Tagesschau, Panorama, Zapp und das Hamburg Journal realisiert und in der Programmplanung von NDR und ARD gearbeitet. Auch war sie als Moderatorin, Redakteurin und Beraterin bei einem amerikanischen ...


Werbebotschaften aus der Redaktion?
  • 2008,
  • 388 S., 220 x 145 mm, dt.
  • ISBN 978-3-7445-0110-1

  • 39,00 EUR
  • lieferbar
  • Lieferzeit: 2 Wochen

EBOOK (PDF)

ISBN 9783744519311
33,99 EUR bestellen