Tanja Thomas

Vita

Tanja Thomas, Jg.1968, Studium der Germanistik, Bildenden Kunst und Kunsterziehung, Medienwissenschaft/Medienpraxis in Saarbrücken und Tübingen, steht kurz vor Abschluss der Promotion zum Thema Talkshows als “Wir”-Diskurs. Nationales “Wir” und die “anderen” im Kontext der doppelten Staatsbürgerschaft, eingereicht im Fach Medienwissenschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Forschungsschwerpunkte: Cultural Studies, Mediensoziologie, Interaktionsanalyse, Identität, Rassismus, Nationenkonzepte und Nationalismus.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Carsten Winter / Tanja Thomas / Andreas Hepp (Hrsg.)

Medienidentitäten

Identität im Kontext von Globalisierung und Medienkultur

Die Globalisierung von Kommunikation, Kultur und Wirtschaft ist in aller Munde. Nun treten Fragen und Probleme in den Vordergrund, die sich durch den damit verbundenen, konkreten Wandel lebensweltlicher Kontexte ergeben. Vor diesem Hintergrund wird die Rolle der Medien bei der Identitätsartikulation zum Thema. Wie verändern alte und neue Medien Bedingungen ...