Posts tagged 'Soziale Bewegungen'

6. September 2016

Klaus Schönberger

Univ.-Prof. Dr. rer. soc.

Klaus Schönberger

Klaus Schönberger, Univ.-Prof. Dr. rer. soc., Studium der Empirischen Kulturwissenschaft, Neueren Geschichte und Neueren deutschen Literaturwissenschaft an der Ernst-Bloch-Universität Tübingen und in Aix-en-Provence (M.A.). 1994 Promotion in Tübingen, 2010 Habilitation und Venia Legendi für Kulturanthropologie/Volkskunde an der Universität Hamburg; 1990 bis 2001 und 2004 wissenschaftlicher Angestellter am Forschungsinstitut für Arbeit, Technik und Kultur, Tübingen (FATK) sowie am Ludwig-Uhland-Institut für empirische Kulturwissenschaft, Tübingen; 2001 bis 2003 Projektleiter an der Akademie für Technikfolgenabschätzung Baden-Württemberg, Stuttgart; 2005 bis 2008 Wissenschaftlicher...

13. Juli 2016

Till Wäscher

Till Wäscher

Till Wäscher, geb. 1983, ist seit 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medien- und Kommunikationspolitik (IfM) in Köln und promoviert derzeit an der School of International and Intercultural Communication (SIIC) der TU Dortmund. 2016 Gastwissenschaftler an der Annenberg School for Communication, University of Pennsylvania. Studium der Politikwissenschaft (Diplom, Universität Potsdam) und North American Studies (MA, Freie Universität Berlin). Forschungsschwerpunkte: Politische Kommunikation, Soziale Bewegungen, Medienkonzentration.

26. Oktober 2013

Rudolf Speth (Hrsg.): Grassroots-Campaigning

Rudolf Speth (Hrsg.): Grassroots-Campaigning

Rezensiert von Ralf Spiller Es gibt viele Beispiele, wie einzelne Personen und zunächst kleine Gruppen, die nur lose organisiert sind, erheblichen Einfluss auf politische Prozesse genommen haben. Bekannte Fälle sind die Proteste um den Neubau des Stuttgarter Bahnhofs oder die Demonstrationen gegen Fluglärm in Frankfurt. Rudolf Speth hat sich diesem Phänomen unter dem Schlagwort ‘Grassroots-Campaigning’ angenommen und als Herausgeber 15 Beiträge zum Thema zusammengestellt. Dabei versteht er unter dem Begriff ‘Grassroots-Campaigning’ eine Form der Mobilisierung der Basis, der Betroffenen sowie der Bürgerinnen und Bürger mithilfe zentralisierter strategischer Kommunikation (vgl....