Stefanie Stallschus

Dr. phil.

Vita

Stefanie Stallschus, Dr. phil., geboren 1976, studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Soziologie in Hamburg und Berlin. 2010 promovierte sie über Experimentalfilme im Kontext der amerikanischen und der europäischen Pop Art. Von 2005 bis 2012 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM), seit 2013 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik der Technischen Universität Berlin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts und Medienkunstgeschichte.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Stefanie Stallschus / Bernd Ternes (Hrsg.)

Bild, Kunst, Medien

Resonanzen auf das Denken von Hans Ulrich Reck

Die technische Medienkultur ist ein wichtiger Bezugspunkt der heutigen Kunstproduktion, Kunsttheorie und ästhetischen Erfahrung. Die umfassende Mediatisierung ist aber kein Anlass für Kulturpessimismus, denn mit ihr erweitern sich das Spielfeld und der Resonanzraum der Künste beträchtlich. Hans Ulrich Reck gilt als einer der wichtigsten Theoretiker im deutschsprachigen Raum, der das ...

 
 
 
 
Stefanie Stallschus