Melanie Wieland / Matthias Spielkamp

Schreiben fürs Web

Konzeption – Text – Nutzung

Praktischer Journalismus, Band 52

Wie müssen Informationsangebote im Internet aufgebaut und gestaltet sein, damit sie Interessenten finden und genutzt werden? Melanie Wieland und Matthias Spielkamp weisen in diesem Leitfaden den Weg für die Praxis.

Ausgehend von der Konzeption und dem Aufbau von Websites und Webprojekten beschreiben sie, wie Redaktionen ihren passenden, informativen und zielgruppengenauen Internet-Auftritt selbst erarbeiten. Aber auch Interessenverbände, Vereine und Unternehmen, lernen so Websites zu konzipieren, die einen geeigneten Rahmen für informative Inhalte bieten.

Die beiden Autoren erklären, wie Informationen für das Online-Medium strukturiert und geschrieben werden müssen und zeigen an Beispielen aus der Praxis, wie längere Texte, multimediale Reportagen und Formate überschaubar werden, damit sie am Bildschirm spannend, lesbar und vor allem verständlich sind. Sie erläutern, wann Animationen, Audio- und Videodateien oder auch Newsletter sinnvoll eingesetzt werden oder wann diese den Erwartungen der Nutzer und damit der Nutzbarkeit der Site entgegenstehen. Abschließend gehen die Autoren auf die Methoden und Erkenntnisse der Usability-Forschung ein und diskutieren den Zusammenhang für die Gestaltung der eigenen Website.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Melanie Wieland

Melanie Wieland betreut als freie Journalistin und Konzepterin in Berlin digitale Fernseh- und Webprojekte. Sie arbeitete zuvor unter anderem als Online-Redakteurin der ARD.Sie ist in der journalistischen Aus- und Weiterbildung tätig. ...


Matthias Spielkamp

Matthias Spielkamp lebt als freier Journalist in Berlin. Er war Redakteur unter anderem bei Spiegel-TV.Er ist in der journalistischen Aus- und Weiterbildung tätig. ...


Schreiben fürs Web
  • 2003
  • 304 S., 0 Abb., dt.
  • flexibler Einband, 210 x 148 mm
  • ISBN 978-3-7445-1482-8

  • 24,99 EUR
  • Titel vergriffen

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu