Holger Schwaiger

Schenken

Entwurf einer sozialen Morphologie aus Perspektive der Kommunikationstheorie

Theorie und Methode, Band 61

Der Autor verwendet einen neuartigen Ansatz, um das Schenken und seine Funktion in der Moderne zu interpretieren: Geschenke stellen Kommunikationsakte dar, die die Bedingung des Kommunikationserfolgs – die Erzwingung von Anschlussakten – bereits in der Materialität des Mediums in sich tragen. Trotz der »Erfolgsgarantie für die Unwägbarkeit von Kommunikation« bleibt die sozialintegrative Kraft des modernen Schenkens diffus, da sich Geschenke keinem sozialen Subsystem unterordnen. Daher lässt sich zugleich ein Schwund als auch eine Intensivierung der kulturellen Kodierung des Schenkens beobachten.

Holger Schwaiger promovierte mit dieser Arbeit im Jahr 2011 am Institut für Soziologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Holger Schwaiger

Holger Schwaiger studierte Soziologie, Philosophie, Politischen Wissenschaft und Anglistik in Erlangen und Aberdeen und war 1999/2000 Visiting Research Scholar an der New School for Social Research/New School University in New York City. ...


Schenken
  • 2011
  • 162 S., dt.
  • flexibler Einband, 220 x 145 mm
  • ISBN 978-3-7445-0428-7

  • 24,00 EUR
  • lieferbar

EBOOK (PDF)

ISBN 9783744504300
21,99 EUR bestellen

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu