Skip to content Skip to footer

Handbuch Online-Forschung. Sozialwissenschaftliche Datengewinnung und -auswertung in digitalen Netzen

34,00 

Zusätzliche Informationen

Größe 17 × 24 cm
Artikelnummer(n)

9783869626093, 9783869621289

Veröffentlicht

19.01.2021

Formate

Buch, PDF

Verlag

Herbert von Halem Verlag

Seiten

592

Reihe

Neue Schriften zur Online-Forschung (UD884)

Bucheinband

Broschur

Das Feld der Online-Forschung befindet sich im dynamischen Wandel. Die Weiterentwicklung der Analysemethoden, neue Auswertungsinstrumente und die wissenschaftliche Untersuchung des Social Web haben das Forschungsfeld verändert. Das Handbuch Online-Forschung bietet einen gut verständlichen Überblick über die sozialwissenschaftlich motivierte, internetgestützte Datengewinnung und deren Auswertung. In einer kompakten Darstellungsweise wird die gesamte Breite des Feldes sowohl theorie- als auch praxisbezogen bearbeitet und erlaubt einen akademischen und praktischen Überblick. Es beinhaltet einerseits aktuelle Themen und Entwicklungen, so z.B. Aspekte des Datenschutz und Potenziale durch das Social Web, andererseits resümiert das Handbuch die Erträge, die über die Jahre erarbeitet wurden wie Fragen der Repräsentativität, Panelforschung oder der Umgang mit schwierigen Befragtengruppen.

Zur Zielgruppe gehören Sozialwissenschaftler, Ökonomen, Psychologen an Fachhochschulen und Universitäten, welche Methoden und Instrumente des Feldes reflektieren und anwenden, genauso wie Mitarbeiter und Projektverantwortliche von Unternehmen und Institutionen, die an der Entwicklung oder Anwendung von Online-Forschung beteiligt sind. Sowohl die Interdisziplinarität als auch die Relevanz in akademischer Forschung und Praxis, die sich in der Zielgruppe widerspiegeln, waren auch bei der Zusammensetzung der Autoren ein wichtiges Kriterium.

Martin Welker, Prof. Dr. habil., hat an der Universität Mannheim Politikwissenschaft, Anglistik, Philosophie und Volkswirtschaftslehre studiert. Nach dem Studium Journalist, u.a. für die Deutsche Presse Agentur. 2001 Promotion an der Universität Mannheim. Ab 2008 Professor in München, Leipzig und Braunschweig. Seit Sommersemester 2015 Professor für Journalismus und Kommunikation an der HMKW, der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft in Köln. Publikationen zu Partizipation, Digitalisierung und Online-Methoden. Martin Welker, Dr., Professor at University for Applied Sciences HMKW, Cologne. 2014/15 Visiting Professor in Journalism, TU Braunschweig, 2010 to 2012 Visiting Professor, University of Leipzig. 2011 habilitation in Media and Communication Science. In 2001 doctoral thesis at the University of Mannheim. Publications on digital methods, esp. online research, journalism, and participation.
Monika Taddicken, Prof. Dr., Jg. 1976, leitet die Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften der Technischen Universität Braunschweig. Davor war sie Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Hamburg, Hohenheim und Bamberg. Für ihre Dissertation zu Methodeneffekten bei Web-Befragungen wurde sie mit dem Dissertationspreis der Alcatel-Lucent-Stiftung ausgezeichnet. Sie ist Sprecherin der Fachgruppe Computervermittelte Kommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) und ehemaliges Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF). Sie forscht und publiziert vor allem zu Methoden der empirischen Kommunikationsforschung, Wissenschaftskommunikation sowie Nutzung, Rezeption und Wirkung von Neuen Medien.
Jan-Hinrik Schmidt, Dr., ist Senior Researcher für digitale interaktive Medien und politische Kommunikation am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung in Hamburg. Forschungsschwerpunkte: Mediensoziologie und Onlineforschung, insbesondere Web 2.0/Soziale Medien.
Nikolaus Jackob, Dr. phil. habil., Privatdozent, Akademischer Direktor und Geschäftsführer am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. 2005 Promotion über Öffentliche Kommunikation bei Cicero (summa cum laude), ausgezeichnet mit dem Forschungsförderpreis der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. 2015 Habilitation mit der Venia Legendi für Publizistikwissenschaft mit Arbeiten zur Wirkung von Rhetorik (u.a. ausgezeichnet mit dem Zeitschriftenpreis der DGPuK), Journalismusforschung und Medienvertrauen – aus letzteren Arbeiten ging die Mainzer Langzeitstudie Medienvertrauen hervor. Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind daneben experimentelle Persuasionsforschung, Medien- und Kommunikationsethik sowie Befragungsmethoden.

Vorwort

I. Einführung

Martin Welker
Normalisierung und Ausdifferenzierung von Online-Forschung – eine Einführung

Monika Taddicken; Martin Welker
Spezifizierung und Differenzierung der Online-Forschung? Themen, Methoden und Erstautoren der Fachkonferenz GOR im Zeitverlauf

II. Grundlagen

Martin Welker
Operationalisierung, Messung und Skalierung – Spezifika der Online-Forschung

Thomas Zerback; Marcus Maurer
Repräsentativität in Online-Befragungen

Anja S. Göritz
Online-Panels

Michael Eble; Marc Ziegele; Pascal Jürgens
Forschung in geschlossenen Plattformen des Social Web

III. Erhebungsverfahren

III.I Befragungen

Monika Taddicken; Bernad Batinic
Die standardisierte Online-Befragung

Kai Kaspar; Nadine Kasten; Timo Gnambs
Qualitative Online-Befragungen

Veronika Karnowski; Andreas Fahr
Die mobile Online-Befragung

III.II Inhaltsanalysen

Patrick Rössler; Lena Hautzer; Marco Lünich
Online-Inhaltsanalyse

Till Keyling
Automatisierte Inhaltsanalyse

Christian Nuernbergk; Julia Neubarth
Netzwerkanalysen in der sozialwissenschaftlichen Online-Forschung

Tobias Bürger; Mark Dang-Anh
Twitter Analytics

Martin Welker
Logfile-Analysen: Einsatz und Problemfelder

IV. Anwendungen

Gabriele Ritter; Sven Dierks
Das AGOF-Verfahren – Herausforderungen und Weiterentwicklung

Louisa Klarenberg; Holger Geißler
Online-Mitarbeiterbefragung

Florian Alber; Olaf Hofmann
Kundenbefragung Online

Susanne König
Online-Befragungen von Kindern

Thomas Roessing; Timo Gnambs; Barbara Strassnig
Online-Experimente

Frauke Zeller
Online-Forschung und Big Data

Klaus Janowitz
Netnografie

Patrick Brauckmann; Madeleine Baldauf
Web-Monitoring als Instrument des Vertriebs

V. Datenschutz und Ethik

Almut Pflüger; Heiko Dobel
Datenschutz in der Online-Forschung

Nele Heise; Jan-Hinrik Schmidt
Ethik der Online-Forschung

VI. Service

Akteure der Online-Forschung

Index
Biografien der Herausgeber und Autoren