Oliver Dimbath

Dr.

Vita

Oliver Dimbath ist Professor für Allgemeine Soziologie an Institut für Soziologie der Universität Koblenz-Landau.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Oliver Dimbath

Oblivionismus

Vergessen und Vergesslichkeit in der modernen Wissenschaft

Vergessen ist ein vielschichtiges Konzept, das unterschiedliche Phänomene des Verschwindens, Löschens, Ignorierens, Übergehens, des Verfalls oder Verlierens beschreibt. Jenseits seiner psychologischen oder neurowissenschaftlichen Bedeutung, die auf kognitive Prozesse fokussiert ist, lassen sich Vorgänge des Wissensverlusts auch im soziokulturellen Zusammenhang feststellen. Auch hier ist mitunter nicht nur metaphorisch von »vergessen« die ...

Oliver Dimbath / Peter Wehling (Hrsg.)

Soziologie des Vergessens

Theoretische Zugänge und empirische Forschungsfelder

Lange Zeit war das sozial- und kulturwissenschaftliche Nachdenken über Gedächtnis und den Umgang mit Vergangenem vorwiegend auf das Erinnern gerichtet. In jüngster Zeit rückt jedoch das Vergessen mit seinen sozialen Hintergründen und Wirkungen in den Mittelpunkt höchst kontroverser Diskussionen. Der Sammelband macht deutlich, dass die Soziologie – von Maurice Halbwachs bis ...

 
 
 
 
Oliver Dimbath