Wolf-Andreas Liebert / Thomas Metten (Hrsg.)

Mit Bildern lügen

Die Fragestellungen der bildwissenschaftlichen Forschung haben sich – mehr als zehn Jahre nach ihrem Entstehen – verändert: Das Bild als kulturelle Figuration und dessen Verwendung in medialen Diskursen steht im Blickpunkt der Betrachtung. Im Sinne einer ›neuen‹ oder ›zweiten Bildwissenschaft‹ werden Bilder als performative Elemente einer visuellen Kultur betrachtet, die in und durch Medien unsere Wahrnehmung und unser Handeln im Alltag beeinflussen. Über eine distanzierte Beschreibung der Bilder hinaus wenden sich die Beiträge des Sammelbandes aus medien- und kulturwissenschaftlicher Perspektive diesem neuen Verständnis zu. Ausgehend von der Frage nach Lüge und Täuschung – einem der Grundthemen bildwissenschaftlicher Erkenntnis – wird der Gebrauch der Bilder in Medien, Öffentlichkeit und Alltag analysiert. Der kulturwissenschaftlich angelegte Bildbegriff erfordert einen interdisziplinären Zugriff, der hier von der Philosophie, der Linguistik, der Geschichte, der Theologie, der Kunstwissenschaft, der Informatik und der Soziologie geleistet wird.

Der Sammelband bezieht sich auf eine Vortragsreihe, die 2005 unter dem Titel Bilder, die lügen in Koblenz stattfand. Die Reihe entstand an der Universität in Koblenz in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz und bezieht sich auf die vom Haus der Geschichte in Bonn entworfene, gleichnamige Ausstellung.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Wolf-Andreas Liebert

Wolf-Andreas Liebert, Prof. Dr., Jg. 1959, ist Professor für Germanistische Linguistik an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, und dort gleichzeitig Vizepräsident für den Bereich Forschung. Derzeit arbeitet er u.a. im DFG-Projekt „Netzwerkkommunikation im Internet“. Weitere Forschungsschwerpunkte sind Metaphernforschung und Wissensvermittlung. ...


Thomas Metten

Thomas Metten, Dr., M.A., geb. 1977, Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstwissenschaft. 2009 Promotion mit einer Arbeit zur „Wissensvermittlung als ästhetische Erfahrung“. Seither Akademischer Rat am Institut für Germanistik und am Institut für Kulturwissenschaft der Universität Koblenz-Landau. Arbeitsschwerpunkte: Kulturwissenschaftliche Linguistik, Sprach- und Medientheorie (insb. Poststrukturalismus), Ethnographie als kulturwissenschaftliche Methode. Mitglied des Vorstandes der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft (KWG). ...


BEITRÄGER

Clemens Albrecht, Heinrich Assel, Dietrich Grünewald, Wolf-Andreas Liebert, Markus Lohoff, Rudolf Lüthe, Thomas Metten, Michael Meyer, Dietrich Paulus, Kristin Westphal

Mit Bildern lügen
  • 2007
  • 224 S., 16 Abb., dt.
  • Broschur, 190 x 120 mm
  • ISBN 978-3-938258-26-2

  • 22,00 EUR
  • lieferbar

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu