Michaela Pfadenhauer

Prof. Dr.

Vita

Univ.-Prof. Dr. Michaela Pfadenhauer ist seit 2014 Professorin für Kultur und Wissen am Institut für Soziologie an der Universität Wien. Sie leitet stellvertretend das Institut für Soziologie und ist Vorsitzende der Sektion Wissenssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie.

Gastprofessuren führten Sie unter anderem an die Boston University, USA. Zuletzt war sie Gastvortragende am King`s College London, GB.

Ihre Forschungsschwerpunkte richten sich auf die Phänomenologisch orientierte Wissenssoziologie, Sozialkonstruktivismus als Paradigma der Sozialwissenschaften, Kulturwandel und Mediatisierung, Herausforderungen der Social Robotics für Sozialität sowie Lebensweltanalytische Ethnographie.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Michaela Pfadenhauer

Peter L. Berger

Michaela Pfadenhauer führt in das komplexe und vielschichtige Gesamtwerk von Peter L. Berger (* 17. März 1929 in Wien) ein, der als weltweit prominentester Vertreter der sogenannten »neueren Wissenssoziologie« gilt. 30 Jahre lang leitete Berger das von ihm gegründete »Institute for Culture, Religion and World Affairs« (CURA) an der Boston University. ...

 
 
 
 
Michaela Pfadenhauer