Mark Arenhövel

Prof. Dr.

Vita

Mark Arenhövel, Prof. Dr., ist Professor für Politische Theorie und Demokratieforschung an der Technischen Universität Dresden und beschäftigt sich in diesem Rahmen vor allem mit Fragen zur Politische Theorie, Demokratietheorie, Transitions- und Transformationstheorie, Erinnerungs- und Geschichtspolitik.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Olaf Sanders / Anja Besand / Mark Arenhövel (Hrsg.)

Ambivalenzwucherungen

Breaking Bad aus bildungs-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Blickwinkeln

Diedrich Diederichsen hat mit Blick auf die HBO-Serie The Sopranos geltend gemacht, dass sich die neuen Qualitätsfernsehserien, zu denen zweifellos auch Breaking Bad zu rechnen ist, vor allem dadurch auszeichnen, dass sie gezielt für mehrere Zuschauerperspektiven gemacht und für verschiedene Zugänge gebaut sind und sich so differenten Lesarten öffnen, ohne ...