Manfred Mai

Vita

Manfred Mai, 1953, Dr., Studium der Sozialwissenschaften und Germanistik in Berlin, Zürich und Marburg. 1998 Habilitation an der Uni Münster. 1998-2003 Vertretung einer Professur für Politikwissen-schaft an der Universität Essen. 2004 apl. Professor an der Universität Duisburg-Essen. Mehrjährige Berufspraxis in der Landesregierung Nordrhein-Westfalen (u. a. als Leiter des Referats “Medienwirtschaft” in der Staatskanzlei). Veröffentlichungen: Von den Neuen Medien zu Multimedia (hrsg. mit Klaus Neumann-Braun) Baden-Baden 1999, Popvisionen (Hrsg. mit Klaus Neumann-Braun), Frankfurt/Main 2002

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Manfred Mai / Rainer Winter (Hrsg.)

Das Kino der Gesellschaft – die Gesellschaft des Kinos

Interdisziplinäre Positionen, Analysen und Zugänge

Die Durchdringung unseres Alltagslebens und unserer Fantasien mit Filmen führt zu der Frage, was Filme über die soziale Wirklichkeit aussagen können. Welche Einblicke in soziale, politische und kulturelle Strukturen und Prozesse können uns Kinofilme vermitteln? In welchem Verhältnis steht das Kino zur empirischen Sozialforschung? Filmanalyse sollte immer auch Gesellschaftsanalyse sein. ...

 
 
 
 
Manfred Mai