Journalistisches Schreiben für Print- und Onlinemedien

Pressemitteilung vom 27. September 2021

Journalistisches Schreiben für Print- und Onlinemedien

Das erfolgreiche Lehrbuch Zeitungs- und Zeitschriftenjournalismus. Schreiben für Print und Online erscheint vollständig überarbeitet in dritter Auflage.

Das Internet hat die öffentliche Kommunikation demokratisiert, den Journalismus aber nicht überflüssig gemacht. Aufgrund der zunehmenden Informationsfülle, neuartigen Kommunikationssituationen und einer Vielzahl an medialen Erzählformen ist es sogar wichtiger denn je für Journalistinnen und Journalisten, von der sauberen Recherche über die klare Sprache bis hin zum richtigen Einsatz der diversen Darstellungsformen, ihr Handwerk zu beherrschen.

In Zeitungs- und Zeitschriftenjournalismus erklären die Profis Volker Wolff, Tanjev Schultz und Sabine Kieslich anhand verschiedenster Beispiele zentrale Arbeitsweisen und alle relevanten Darstellungsformen für die Print- und Online-Auftritte von Zeitungen und Zeitschriften. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf den textorientierten Journalismus und seine diversen digitalen Ausdrucksformen gelegt. Gerade für Berufsanfänger*innen haben sich klare Strukturen bewährt, an denen sie sich orientieren können: Eine klassische Meldung lässt vergleichsweise kleine Spielräume für Sprache und Aufbau, während Zeitungsberichte eine andere Struktur als News-Storys haben und Reportagen von der Auswahl und Anordnung von Szenen leben.

Zeitungs- und Zeitschriftenjournalismus eignet sich auch als Nachschlagewerk für versierte Journalistinnen und Journalisten, hier finden alle gleichermaßen Hinweise, Tipps und Impulse, die ihnen die Arbeit am Text erleichtern. Das Ziel sind einwandfrei recherchierte und gut geschriebene Beiträge, die gerne gelesen werden.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Volker Wolff

Volker Wolff, Prof. Dr., leitete bis 2014 die Presseausbildung im Masterstudiengang Journalismus der Universität Mainz. Davor war er Redakteur bei einer überregionalen Tageszeitung sowie Ressortleiter und Chefredakteur bei renommierten Magazinen. ...


Tanjev Schultz

Tanjev Schultz, Prof. Dr., ist Professor für Grundlagen und Strategien des Journalismus am Journalistischen Seminar des Instituts für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Zuvor war er mehr als zehn Jahre lang Redakteur der Süddeutschen Zeitung, zunächst verantwortlich für Bildungsthemen, später für die Themen innere Sicherheit, Terrorismus und politischer Extremismus. Seine Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Nannen-Preis und dem Goethe-Medienpreis. Schultz studierte Philosophie, Publizistik, Politikwissenschaft, Psychologie und Germanistik in Berlin, Hagen und Bloomington. ...


Sabine Kieslich

Sabine Kieslich, Dr., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Journalistischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Dort betreut sie seit 2007 die Presseausbildung im Masterstudiengang Journalismus. Davor hat sie als Buchhändlerin, Redakteurin für Ratgeber-Literatur und als freie Journalistin gearbeitet. ...