Jens Vogelgesang

Prof. Dr. phil.

Vita

Jens Vogelgesang, Prof. Dr., geboren 1975. Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Psychologie und Betriebswirtschaftslehre. 2003-2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei forsa. Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH, 2004-2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin; 2009-2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hohenheim; 2012-2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; 2013-2014 Vertretung der Professur für Kommunikationswissenschaft (Schwerpunkt Soziale Kommunikation) an der Universität Erfurt. Stellvertretender Sprecher der Fachgruppe Methoden der DGPuK (2012-2014). Seit 2015 ist er Professor für Kommunikationswissenschaft, insb. Rezeptions- und Wirkungsforschung, an der Universität Hohenheim.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Jens Vogelgesang / Jörg Matthes / Carla Schieb / Thorsten Quandt (Hrsg.)

Beobachtungsverfahren in der Kommunikationswissenschaft

Die Beobachtung bildet zusammen mit der Befragung und der Inhaltsanalyse den Kanon der Erhebungsmethoden der Kommunikationswissenschaft. Verglichen mit der Befragung und der Inhaltsanalyse ist ihr Stellenwert aber in Forschung und Lehre vergleichsweise gering. Gleichwohl sind Beobachtungsverfahren in verschiedenen Teildisziplinen des Fachs nicht wegzudenken. Das Beobachten von Journalisten oder Redaktionen hat ...