Holger Hettinger

Vita

Holger Hettinger, Jahrgang 1968, ist Professor für Kulturjournalismus an der MHMK Hochschule für Medien und Kommunikation in Hamburg. Zugleich ist er Kulturredakteur und Moderator von Deutschlandradio Kultur in Berlin. Schwerpunkte seiner hörfunkjournalistischen Tätigkeit sind die Bereiche Musik und Kino – er moderiert u.a. die Konzerte der Reihe Debüt im Deutschlandradio Kultur aus der Berliner Philharmonie. Weiterhin ist er seit 1999 Moderator der Preisverleihung der unabhängigen und internationalen Jurys der „Berlinale“. Sowohl für seine Tätigkeit als Moderator und Feature-Autor als auch für seine Qualitäten als Formatentwickler und Coach ist der gebürtige Saarlouiser mehrfach ausgezeichnet worden.

Holger Hettinger hat in Freiburg i. Br. Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Mittelalterliches Latein studiert. 1996 wurde er mit einer Dissertation zum Thema Studien zur choralgebundenen Orgelmusik in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zum Dr. phil. promoviert.

Journalistisch ist Holger Hettinger seit 1985 tätig; nach langjähriger freier Mitarbeit bei der Saarbrücker Zeitung und der Rheinpfalz trat er 1994 eine Stelle beim Saarländischen Rundfunk als Orchesterdramaturg des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken an; in der Folge war er als Moderator und Wellenredakteur für SR2 KulturRadio tätig. Seit 2004 ist er als Moderator und Redakteur für Deutschlandradio Kultur tätig.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Holger Hettinger / Leif Kramp

Kultur

Basiswissen für die Medienpraxis

Kulturberichterstattung ist einer der kreativsten Arbeitsbereiche im Journalismus und heute mehr denn je auch ein publizistisches Feld, das Kultur als Rahmen sozialen Handelns versteht. Das Tätigkeitsprofil umfasst eine denkbar große thematische Spannbreite, das der Band Kultur aus der Journalismus Bibliothek übersichtlich und verständlich für Berufseinsteiger, Hochschullehrer und Kulturinteressierte vorstellt. Kulturjournalismus ...

 
 
 
 
Holger Hettinger