Highlights aus 10 Jahren „LAB – Jahrbuch für Künste und Apparate“

Pressemitteilung vom 24. Mai 2022

Highlights aus 10 Jahren „LAB – Jahrbuch für Künste und Apparate“

Künste und Apparate. Berichte aus einem Labor (1995 – 2005) versammelt ausgewählte Beiträge aus den Jahrbüchern der Kunsthochschule für Medien Köln.

Mehr als einhundert international bedeutsame Autorinnen und Autoren, Künstlerinnen und Künstler, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben in den Jahrbüchern der KHM unterschiedliche Positionen, wissenschaftlich-diskursive Abhandlungen wie auch poetisch-visuelle Entwürfe formuliert.

Die Herausgeber der Jahrbücher, Hans Ulrich Reck und Siegfried Zielinski, haben in Zusammenarbeit mit Konstantin Butz einige wenige Dutzende Beiträge daraus ausgewählt und präsentieren nun einen Querschnitt, der einen neuen, ebenso frischen wie distanzierten Einblick in dieses singuläre Projekt erlaubt.

So behandelt Klaus Bartels in Erinnern, vergessen, entinnern das Thema des Gedächtnisses in Zeiten des Internets, Klaus Gasteier stellt in Dumb Angel eine interaktive CD-ROM-Adaption des lange erwarteten, doch nie erschienenen Beachboys-Albums Smile vor, Ntongela Masilela geht der Frage Is there a South African National Cinema? im gleichnamigen Beitrag nach und Bruce Sterling nimmt in Dear Pigeons Abschied von den einstmals verbreiteten Brieftauben. Darüber hinaus finden sich im Buch auch zahlreiche grafische Beiträge, u.a. von der Künstlerin Valie Export und dem Musiker und Musikproduzenten FM Einheit.

Künste und Apparate. Berichte aus einem Labor 1995 – 2005 erscheint als 6. Band der Reihe edition KHM.

Mit Beiträgen von Klaus Bartels, John Berger, Gábor Bódy, Jürgen Claus, Friedrich Cramer, Heinz Emigholz, FM Einheit, Valie Export, Klaus Gasteier, Christian Geissler [k], Ingo Günther, Markus Käch, Dietmar Kamper, Christoph Keller, Sebastian Klotz, Knowbotic Research, Arthur Kroker, Myron W. Krueger, Renate Lorenz (in Zusammenarbeit mit Jochen Becker), Ntongela Masilela, Susanne Ofteringer, Per —> SON, Wolf D. Prix, Hans Ulrich Reck, Hans-Jörg Rheinberger, Nils Röller, Otto E. Rössler, Zbig Rybczynski, Claudia Schink, Oliver Schwabe, Stahl Stenslie, Bruce Sterling, Helmut Swiczinsky, Michael Thompson, Georg Trogemann, Stephen Vitiello, Kirk Woolford, John Wyver und Siegfried Zielinski.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Hans Ulrich Reck

Hans Ulrich Reck, geb. 1953, Prof. Dr. phil. habil., Philosoph, Kunstwissenschaftler, Publizist, Kurator. M.A. 1976, Dr. phil. 1989, Habilitation/venia legendi für ›Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaften‹ 1991. Seit 1995 Professor für Kunstgeschichte im medialen Kontext an der Kunsthochschule für Medien in Köln, davor Professor und Vorsteher der Lehrkanzel für Kommunikationstheorie an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien (1992-1995), Dozenturen in Basel und Zürich (1982-1995). Von April 2014 bis zur Pensionierung Ende März 2020 Rektor der Kunsthochschule für Medien ...


Siegfried Zielinski

Siegfried Zielinski gehört zu den Erfindern einer Archäologie der Medien. Er ist Professor Emeritus für Medientheorie mit dem Schwerpunkt Variantologie der Künste & der Medien an der Universität der Künste Berlin, an der European Graduate School in Saas Fee vertritt er die Michel-Foucault-Professur für Medienarchäologie & Techno-Ästhetik. In Berlin leitete er bis 2016 er das Internationale Vilém-Flusser-Archiv. Zielinski war Gründungsrektor und erster Rektor der Kunsthochschule für Medien Köln (1994-2000) sowie Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (2016-2018). Er ist ...


Konstantin Butz

Konstantin Butz (Dr. phil.) ist seit 2012 künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Kunsthochschule für Medien Köln. Er studierte Amerikanistik und Kulturwissenschaft an der Universität Bremen und am Dickinson College in Carlisle, Pennsylvania und promovierte als Stipendiat der a.r.t.e.s. Graduate School an der Universität zu Köln. Seine Forschungsschwerpunkte sind Pop-, Jugend- und Subkultur(en).  Buchpublikationen: Grinding California: Culture and Corporeality in American Skate Punk, Bielefeld: transcript, 2012 und (als Herausgeber zusammen mit Christian Peters): Skateboard Studies, London: Koenig Book, 2018. ...