Heike Ander

Vita

Heike Ander studierte Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim mit Schwerpunkt Bildende Kunst sowie Literatur/Theater/Medien. Als Ausstellungsmacherin und Redakteurin war sie u.a. für den Kunstverein München, die Documenta11, Kassel, documenta 12 magazines, Wien, das ZKM|Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe, und den Kunstraum München tätig. Seit 2008 arbeitet sie als Kuratorin und Referentin für Ausstellungen und Kooperationsprojekte an der Kunsthochschule für Medien Köln, wo sie in GLASMOOG – Raum für Kunst & Diskurs u.a. Ausstellungen mit Johanna Billing, Lucile Desamory, Daniel Laufer, Anna McCarthy, Moondog, Lisa Rave & Erik Blinderman und Ingrid Wiener realisierte. Sie ist u.a. (Mit-)Herausgeberin der Publikationen Wiebke Elzel, Sunday, June 26 – Saturday, July 2, Berlin: Distanz, 2018;Agnes Meyer-Brandis. Out of Subsurdum, Köln: Verlag der KHM, 2016; Johanna Billing – I’m Lost Without Your Rhythm, Köln: Verlag der KHM, 2011; Michaela Melián – Föhrenwald, Frankfurt/Main: Revolver, 2005, David Lamelas – A New Refutation of Time, Düsseldorf: Richter Verlag, 1997, und Claude Cahun – Bilder, München: Schirmer/Mosel, 1997.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Heike Ander / Konstantin Butz / Hans Ulrich Reck (Hrsg.)

Urbane Poesie

Ende und Aktualität der Litfaßsäule

Das heute, nicht nur in Köln, bevorstehende oder bereits zu großen Teilen geschehene Verschwinden der Litfaßsäulen aus dem öffentlichen Raum markiert eine wichtige kultur- wie mediengeschichtliche Zäsur. Die in der Stadt verteilten rhetorischen Werbezeichen, -bilder und -botschaften weichen der telekommunikativen Vermittlung von ortlosen Persuasionsstrategien und Werbe-Adressierungen, die eigentlich Zeittechniken sind. ...

 
 
 
 
Heike Ander