Gerit Götzenbrucker

Prof. Dr.

Vita

Gerit Götzenbrucker, Prof. Dr.; assoziierte Professorin am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien, habilitierte 2006 mit dem Werk Soziale Netzwerke in Unternehmen. Forschungsschwerpunkte: Medieninnovationen & Technikfolgen, Medienkulturen & digitale Spieleforschung sowie visuelle Kommunikationsformen. Mitglied der Doktoratsstudienprogrammleitung der Universität Wien. Das vom WWTF geförderte Projekt ›Serious Beats‹ beschäftigte sich mit den Integrationspotenzialen digitaler Spiele für Jugendliche ImmigrantInnen in Wien mithilfe des positive impact games »YourTurn!«. Ein ›Sparkling Games‹-Projekt erforschte in Kooperation mit Wiener Schulen die spielbasierte Aneignung von Wissen zum Thema ›Informatik und Gesellschaft‹. Visuelle Kommunikationsforschung steht im Zentrum des interkulturellen ASEA Projekts ›Pictorial affect!‹.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Cornelia Brantner / Gerit Götzenbrucker / Katharina Lobinger / Maria Schreiber (Hrsg.)

Vernetzte Bilder

Visuelle Kommunikation in Sozialen Medien

Viele der derzeit populären Sozialen Medien wie Instagram, Flickr, Snapchat, YouTube oder TikTok sind bildzentriert bzw. bildbasiert. Bilder erlangen aber auch auf anderen nicht per se bildzentrierten Sozialen Medien, wie etwa Facebook oder Twitter sowie in Messenger-Apps wie WhatsApp, zunehmend an Bedeutung. Der Sammelband Vernetzte Bilder. Visuelle Kommunikation in Sozialen ...

 
 
 
 
Gerit Götzenbrucker