Gerhard Vowe

Prof. Dr.

Vita

Gerhard Vowe, *1953, Studium der Politikwissenschaft, der Publizistik und der Informationswissenschaft an der Freien Universität Berlin. Promotion 1984 an der FU Berlin mit einer Dissertation zum Thema “Information und Kommunikation als Brücke zwischen Wissenschaft und Gesellschaft”. Habilitation 1991 an der Technischen Hochschule Darmstadt mit einer Schrift über die Enquete-Kommissionen des Bundestages zu riskanten Technologien. Seit 1991 Geschäftsführer eines Studiengangs für berufstätige Journalisten an der FU Berlin und Privatdozent für Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Gastprofessuren an der Hochschule der Künste, Berlin und an der Technischen Universität Dresden. Seit 1998 Professor für Politik und Medien am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der TU Ilmenau. Seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls I für Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Sprecher der DFG-Forschergruppe „Politische Kommunikation in der Online-Welt“. Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Politische Kommunikation, Politische Online-Kommunikation, Sicherheit in den Medien, Medienwirkung, Medienpolitik.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Marco Dohle / Gerhard Vowe (Hrsg.)

Politische Unterhaltung – Unterhaltende Politik

Forschung zu Medieninhalten, Medienrezeption und Medienwirkungen

Politische Information und Unterhaltung werden oft als Gegensätze aufgefasst, die einander ausschließen. Dies ist jedoch nicht hilfreich, denn in unserer Medienwelt ist beides vielfältig miteinander verwoben. Gerade die Verknüpfungen werden nun auch in der Forschung berücksichtigt – mit Blick auf Medieninhalte, auf Medienrezeption und auf Medienwirkungen. So gibt es bei den ...