Mike Friedrichsen / Udo Göttlich (Hrsg.)

Diversifikation in der Unterhaltungsproduktion

In der gegenwärtigen Diskussion über technische und ökonomische Konvergenz nehmen die Strategien von Medienverbundunternehmen sowie die zunehmende Medienkonzentration im Prozess der weiter fortschreitenden Kommerzialisierung und Deregulierung des Mediensystems breiten Raum ein.

Die Kommunikationswissenschaft interessiert sich schwerpunktmäßig für die Auswirkungen dieser Ökonomisierung auf die Entwicklung der Programmvielfalt und die sich daraus ergebenden Folgen für die gesellschaftliche Rolle der Medien. Die eher medienwissenschaftliche Frage der Auswirkungen auf inhaltliche und produktionsästhetische Aspekte wird unter dieser Perspektive aber kaum bis zu den aktuell ablaufenden Veränderungen in der Unterhaltungsproduktion verfolgt. Aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht geht es in diesem Zusammenhang um die spezifischen Bedingungen der Medienproduktion und auch der Mediendistribution im Bereich der Unterhaltung, die diese Industrien von anderen Branchen unterscheidet.

Dieser Band bewegt sich an der Scheidelinie zwischen diesen drei Blickrichtungen und untersucht – von den ökonomischen und strukturellen Veränderungen der Fernsehproduktion ausgehend -, die Auswirkungen, Bedeutung und Folgen der veränderten Rahmenbedingungen.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Udo Göttlich

Udo Göttlich, Dr. phil., geb. 1961, Professor für Allgemeine Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Zeppelin Universität. Forschungsschwerpunkte: Medien-, Kommunikations- und Kultursoziologie, Cultural Studies Approach und Soziologische Theorien, Buchveröffentlichungen u.a.: Ko-Orientierung in der Medienrezeption (hrsg. mit Luise Heinz u. Martin R. Herbers, Wiesbaden 2017); Kreativität und Improvisation (hrsg. mit Ronald Kurt, Wiesbaden 2012). ...


Mike Friedrichsen

Mike Friedrichsen, Prof. Dr., Dipl.-Volksw., M.A., Bankkaufmann., Studium der Volkswirtschaftslehre (Diplom) und der Publizistik, Betriebswirtschaftslehre und Politologie (MA) in Kiel, Mainz und Berlin. Ab 1999 Professor für Medienwirtschaft, Medienmanagement und Medienforschung an der Hochschule der Medien Stuttgart. Seit 2003 Vertretung der Professur für allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Medienmanagement, am internationalen Institut für Management an der Universität Flensburg. Arbeitsgebiete: Medienökonomie, Medienmanagement, Medien- und Werbewirkungsforschung, Markt- und Meinungsforschung, Nutzung und Auswirkungen Neuer Informations- und Kommunikationstechniken. ...


BEITRÄGER

Klaus-Dieter Altmeppen, Constanze Farda, Mike Friedrichsen, Martin Gläser, Udo Göttlich, Lothar Hasl, Hans-Otto Hügel, Frank Lobigs, Margreth Lünenborg, Wolfgang Mühl-Benninghaus, Jens Nagler, Jörg-Uwe Nieland, Elisabeth Anna Prommer, Thorsten Quandt, Christian Steininger

Diversifikation in der Unterhaltungsproduktion
  • 2004
  • 272 S., 25 Abb., dt.
  • Broschur, 213 x 142 mm
  • ISBN 978-3-931606-52-7

  • 25,00 EUR
  • Titel vergriffen

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu