Rainer Winter

Der produktive Zuschauer

Medienaneignung als kultureller und ästhetischer Prozess

Die ungebrochene Begeisterung für Horrorfilme hat zur Entwicklung eines vielschichtigen und komplexen Fantums geführt, das in der vorliegenden qualitativ-ethnografischen Studie in seinen Erfahrungen, Praktiken und Formen von sozialen Beziehungen analysiert und dargestellt wird. Anders als oft angenommen, eignen sich die Fans Horrorfilme produktiv und kreativ an. Sie schaffen eine alternative ästhetische Gemeinschaft. Aber nicht nur die Fans, auch die gewöhnlichen Zuschauer bringen in ihrer Interaktion mit medialen Texten eigene Bedeutungen und Formen des Vergnügens hervor. Auf diese Weise eröffnet der in Der produktive Zuschauer erstmals entwickelte kulturtheoretische Zugang zur Medienforschung neue Perspektiven für die Forschung und ein differenziertes Bild unserer mediatisierten Gegenwart.

Der Band erscheint 2010 als 2., überarbeitete und ergänzte Neuauflage. Ein abschließendes Kapitel zum gegenwärtigen Stand der Fanforschung wurde ergänzt, auch im Hinblick auf die Veränderungen durch das Internet.

Aus dem Inhaltsverzeichnis

I. Die Vorstellung vom Zuschauer in der Wirkungs- und Publikumsforschung
II. Die Konstruktion des Publikums in der Theorie der Kulturindustrie
III. Die Rolle der Medien und des Medienkonsums in den Postmodernen Kulturtheorien von Jean Baudrillard und Fredric Jameson
IV. Die Postmoderne Ästhetisierung des Alltags
V. Die Kulturelle Dimension der Medienaneignung
VI. Die Aneignung von Horrorfilmen
VII. Schlussbetrachtung
VIII. Nachwort: Perspektiven und Probleme der aktuellen Fangforschung

Das vollständige Inhaltsverzeichnis können Sie sich nebenstehend herunterladen.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Rainer Winter

Rainer Winter, Jg. 1960, Studium der Psychologie, Philosophie und Soziologie. Seit 2002 Universitätsprofessor für Medien- und Kulturtheorie an der Alpen Adria Universität in Klagenfurt am Wörthersee. Seit 2012 Adjunct Professor an der Charles Sturt University in Sydney. Vorstand des Instituts für Medien- und Kommunikationswissenschaft und der Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Gastprofessuren für Kulturanalyse und Cultural Studies in Peking und Schanghai. Forschungsschwerpunkte: Film- und Fernsehanalyse, Rezeptionsforschung, Internet und Demokratie. ...


Der produktive Zuschauer
  • 2010
  • 2., überarbeitete und ergänzte Auflage, 360 S., dt.
  • Broschur, 213 x 142 mm
  • ISBN 978-3-86962-010-7

  • 24,00 EUR
  • lieferbar

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu