Dennis Frieß

Vita

Dennis Frieß, M. A. ist seit 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter für Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. 2006–2010 Bachelorstudium der Staatswissenschaften und Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt. 2011–2013 Masterstudium der Politischen Kommunikation. Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Deliberation, Online-Kommunikation und E-Partizipation. Assoziiertes Mitglied im NRW-Fortschrittskolleg Online-Partizipation, Mitglied im Vorstand des Düsseldorf Institute for Internet and Democracy (DIID) und des Nachwuchsnetzwerkes Politische Kommunikation.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Christiane Eilders / Olaf Jandura / Halina Bause / Dennis Frieß (Hrsg.)

Vernetzung

Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation

Die gesellschaftliche Kommunikation verändert sich durch zahlreiche Varianten kommunikativer Vernetzung, die vor allem durch Online-Medien vorangetrieben wird, die aber auch in massenmedial geprägten Medienumgebungen konstitutiv für moderne Demokratien ist. Neu ist, dass sich Bürgerinnen und Bürger, politische Akteure, Organisationen, Unternehmen und Institutionen horizontal und vertikal durch direkte Interaktionen zu Netzwerken ...

 
 
 
 
Dennis Frieß