Stephan Moebius / Christian Papilloud (Hrsg.)

Das Sakrale, die Sünde und der Tod

Religions-, kultur- und wissenssoziologische Untersuchungen

Wissen und Studium, Band 22

Warum sind die meisten Menschen Rechts- und nicht Linkshänder? Wie kommt es, dass Leichen als unrein und Ekel erregend betrachtet, ihre Skelette aber gar als heilige Reliquien verehrt werden? Gibt es ein reines/rechtes und ein unreines/linkes Sakrales?

Auf diese Fragen gibt der Soziologe, Folklorist und Ethnologe Robert W. Hertz (1881–1915) in den erstmals auf Deutsch veröffentlichten Beiträgen Antworten. Er analysiert die »dunklen Seiten der Menschheit«: das Verbrechen, die Sünde, das unreine Sakrale und den Tod.

Hertz gilt als der wahre Vater des (Post-)Strukturalismus, als erster Thanatosoziologe und Theoretiker von Übergangsriten. Seine außergewöhnlichen Arbeiten wurden nicht nur von seinen Lehrern Émile Durkheim und Marcel Mauss aufgenommen, sie sind für das Collège de Sociologie um Georges Bataille bis in die gegenwärtige Soziologie, Religionswissenschaft, Thanatologie und Ethnologie eine Inspirationsquelle geblieben.

Stephan Moebius und Christian Papilloud haben die wichtigsten Texte von Robert W. Hertz in einem Band versammelt: »Beitrag zur Untersuchung der kollektiven Repräsentation des Todes«, »Die Vorherrschaft der rechten Hand« und »Sünde und Sühne in primitiven Gesellschaften«. Mit einem Vorwort von Robert Parkin, einer Einleitung in Leben und Werk von Hertz sowie einer vollständigen Bibliografie.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Stephan Moebius

Stephan Moebius ist Professor für Soziologische Theorie und Ideengeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz. Zuvor war er an den Universitäten Bremen, Freiburg, Konstanz, Erfurt und Jena. Seit 2017 ist er Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. 2017 Staatspreis der Republik Österreich für exzellente forschungsbezogene Lehre. Schwerpunkte: Soziologiegeschichte, Soziologische Theorie, Kultursoziologie, Religionssoziologie, Intellektuellensoziologie. Homepage: www.stephanmoebius.at ...


Das Sakrale, die Sünde und der Tod
  • 2007
  • 284 S., dt.
  • flexibler Einband, 210 x 130 mm
  • ISBN 978-3-7445-1587-0

  • 19,90 EUR
  • lieferbar

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu