Materialien (Page 2 von 2)

1. Februar 2011

Selbstinszenierung um jeden Preis – Radiointerview mit Prof. Dr. Bernhard Pörksen

Ob man sie hasst oder liebt – egal sind Castingformate als Schauplätze der Selbstinszenierung den wenigsten Fernsehzuschauern. Und so spielt das Buch „Die Casting-Gesellschaft“ nach wie vor eine Rolle in der aktuellen Berichterstattung. Horst Kretschi von ERF Radio sprach mit Ko-Autor Bernhard Pörksen über die öffentlich ausgelebte Sucht nach Aufmerksamkeit und das Tribunal der Medien. Das Radiointerview mit dem Titel „Selbstinszenierung um jeden Preis. Castingshows und ihre Folgen“ steht nun auf www.erf.de zum Download bereit.

27. Januar 2011

„Mediendisput Berlin: Auslandsberichterstattung im Ausnahmezustand“ ansehen im Netz!

Der Berliner Mediendisput am 25. Januar 2011 war ein voller Erfolg! Neben der Vorstellung des Buches Die Vorkämpfer. Wie Journalisten über die Welt im Ausnahmezustand berichten diskutierte Ko-Autor Prof. Dr. Stephan Weichert (Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation) u. a. mit Astrid Frohloff (Vorstand Reporter ohne Grenzen), Susanne Koelbl (Krisenreporterin „Der Spiegel“) und  Matthias Gebauer (Chefreporter „Spiegel Online“) über die momentane Situation der Auslands- und Krisenberichterstattung sowie über deren Wirkung und Potenziale. Einen Mitschnitt der Veranstaltung kann man sich im Netz ansehen. Eine erste Reaktion auf den Mediendisput ist bei Handelsblatt.com...

Permanente Selbstdarstellung – Wird das Leben eine Casting-Show? SWR2 Forum – Podcast

Permanente Selbstdarstellung – Wird das Leben eine Casting-Show? SWR2 Forum – Podcast

Zum Download des Radiobeitrags Permanente Selbstdarstellung – Wird das Leben eine Casting-Show? vom 26. Januar 2011 auf SWR2 bitte hier klicken.

25. November 2009

Die Moral der Unternehmenskommunikation

Herbert von Halem im Gespräch mit Prof. Jörg Tropp

Die Moral der Unternehmenskommunikation

Das folgende Interview wurde am 17. Oktober 2009 anlässlich der Vorstellung des Buches Die Moral der Unternehmenskommunikation. Lohnt es sich gut zu sein? der Frankfurter Buchmesse aufgezeichnet. Das Interview führte Herbert von Halem. Teil 1 Teil 2

11. November 2009

Interview mit Prof. Dr. Bernhard Pörksen

Interview mit Prof. Dr. Bernhard Pörksen

Das folgende Interview wurde am 15. Oktober 2009 anlässlich der Vorstellung des Buches Skandal! Die Macht öffentlicher Empörung der Frankfurter Buchmesse aufgezeichnet. Das Interview führte Herbert von Halem.

9. November 2009

Politische Popkultur und Kulturpolitik in der Mediengesellschaft

Herbert von Halem im Gespräch mit Dr. Jörg-Uwe Nieland, dem Autor des Buches "Pop und Politik"

Politische Popkultur und Kulturpolitik in der Mediengesellschaft

Das folgende Interview wurde am 14. Oktober 2009 anlässlich der Vorstellung des Buches Pop und Politik. Politische Popkultur und Kulturpolitik in der Mediengesellschaft auf der Frankfurter Buchmesse aufgezeichnet. Teil 1 Teil 1

30. März 2009

Radiointerview mit Jörg-Uwe Nieland

Im Vorfeld der Veranstaltung „Pop und Politik“ im Roten Salon führte Radio 1 mit Jörg-Uwe Nieland ein Interview zum Thema. Interview Radio 1 am 4.3.2009

27. September 1999

Was ist Eurofiction?

Mit der Veröffentlichung des ersten Berichts des Eurofiction-Projekts über einheimische fiktionale Fernsehangebote in fünf europäischen Ländern ist das Vorhaben, unser Wissen über die europäische Fernsehindustrie zu vertiefen, um einen weiteren wichtigen Schritt vorangekommen. Fiktionale Angebote spielen in den von europäischen Fernsehanstalten ausgestrahlten Programmen eine wesentliche Rolle. Ihre Bedeutung steht somit in wirtschaftlicher wie auch in kultureller Hinsicht ausser Zweifel. Deshalb ist es geradezu paradox, daß es bis zur Schaffung von eurofiction keinen auf Dauer angelegten institutionalisierten Zusammenhang gab, der eine Untersuchung fiktionaler Fernsehangebote auf europäischer...