KatalogReihenOrganisationskommunikation

2. Mai 2018

Organisation und Vertrauen

Eine systemtheoretische Studie

Organisation und Vertrauen

Von Herbert von Halem | Vertrauen gehört zu den beliebtesten Themen des Organisationsdiskurses. Über seine Wirksamkeit wird vorzugsweise mit Blick auf Qualität, Effizienz und Optimierung von organisationalen Prozessen diskutiert. Die Definition von Vertrauen ist entsprechend instrumentalisiert und normativ aufgeladen. Das vorliegende Buch geht nun einen anderen Weg und erfragt in einem system- und bewusstseinstheoretischen Zusammenhang, wofür Organisationen streng genommen Vertrauen benötigen. Oder anders gesagt: Wann und inwiefern macht es für Organisationen einen Unterschied, ob Vertrauen extern resp. intern vorhanden ist oder nicht? Die Argumentation folgt dabei den Paradigmenwechseln in der Vertrauens- und...

5. Mai 2016

Bausteine systemtheoretischer PR-Theorie

Eine Erkundungsstudie

Bausteine systemtheoretischer PR-Theorie

Von Herbert von Halem | Trotz zunehmender Bemühungen um die Theoriebildung zum Phänomen Public Relations wird nach wie vor eine verstärkte Verknüpfung von PR- und Gesellschaftstheorie angemahnt. Diese Studie verfolgt das Ziel, den Anschluss der PR-Theorie an die Gesellschaftsheorie zu verbreitern und zu vertiefen und so eine Lücke der PR-Theoriebildung zu verkleinern. Dazu wird auf die Neuere Systemtheorie Luhmann’scher Prägung zurückgegriffen. Die forschungsleitende Frage lautet: Welche Antworten ermöglicht die Neuere Systemtheorie auf zentrale Problemstellungen der PR-Theorie? Ausgehend von sechs PR-theoretischen Leitfragen werden zentrale Begriffe und Theoriefiguren der Neueren Systemtheorie rekonstruiert...

15. November 2012

Alles nur Theater?

Authentizität und Inszenierung in der Organisationskommunikation

Alles nur Theater?

Von Herbert von Halem | Spätestens seit dem Auftreten partizipativer Kommunikation in Web 2.0 und Social Media werden normative Forderungen nach Authentizität nicht nur im Zusammenhang mit netzöffentlicher Kommunikation diskutiert. Die damit verbundene Kritik richtet sich vielfach an Organisationen, ihre Repräsentanten und Mitglieder und die dabei offen oder eben verdeckt vertretenen Interessen. Der erste Band der Reihe Organisationskommunikation setzt bei derartigen Diskussionen an. Die Beiträge des Bandes gehen analytisch der Frage nach, welche Funktion Authentizität für Organisationen, aber auch für Gesellschaft im Umgang mit Organisationen hat. Mit Authentizität und Inszenierung werden zwei im aktuellen...