KatalogPraxis

7. Mai 2019

Journalismus der Dinge

Strategien für den Journalismus 4.0

Journalismus der Dinge

Wir leben in einer Welt der vernetzten Dinge. Doch was heißt das für den Journalismus? In seinem Buch Journalismus der Dinge. Strategien für den Journalismus 4.0 macht sich Dr. Jakob Vicari auf die Suche nach neuen Geschichten, Strategien und Prototypen für den Journalismus von Morgen. Der Journalismus der Dinge (Journalism of Things, JoT) erzählt Geschichten aus und mit dem Internet der Dinge. Ob Sensoren in Kühen oder Sprachassistenten, Nachrichtenmöbel oder Investigativ-Journalismus mit Fitnesstrackern: Erstmals versammelt ein Werk die neuen Herausforderungen für das Storytelling im Internet der Dinge. Der Journalismus der Dinge ist keine bloße Spielart des Datenjournalismus, es geht...

2. Mai 2019

Public Relations und Digitalisierung

Public Relations und Digitalisierung

Die umfassende Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft hat auch gravierende Auswirkungen auf die Public Relations. Das Buch zeigt einerseits, wie die Public Relations die Digitalisierung in den Unternehmen und Organisationen begleiten können, und andererseits, wie die PR selbst die Digitalisierung für sich nutzen können: 1. Begleitung der Digitalisierung durch PR: Ziel ist dabei, die Digitalisierung bekannt zu machen und eine klare Vorstellung von ihr bei Mitarbeitenden, Kunden, Journalisten und weiteren wichtigen Bezugsgruppen zu entwickeln. 2. Nutzung digitaler Medien und Technologien für die PR: Unternehmen können neue Bezugsgruppen erreichen, die traditionelle Kanäle nicht (mehr)...

Die Morgenshow

Eine Anleitung für die Königsdisziplin im Radio

Die Morgenshow

Die Morgenshow ist die wichtigste Sendung des Tages im Radio. Keine andere Sendung bindet so viele HörerInnen, keine andere Sendung bindet so viel Personal – von Redakteuren über Comedy-Autoren bis Produzenten. An den großen Shows kommerzieller Radiostationen schätzen die HörerInnen einerseits den „Rundum-Service“ von Verkehrsmeldungen über (Lokal-)Nachrichten bis hin zu Comedys. Andererseits werden die Persönlichkeiten, die diese Sendungen präsentieren, für viele Hörer zu einem „akustischem Freund“ und Begleiter am Morgen. Die Hörerbindung über Persönlichkeiten und die vielfältigen Inhalte von Information bis Unterhaltung machen die Morgenshow zu einer besonderen Sendung,...

19. Februar 2019

Crashkurs Public Relations

In 9 Schritten zum Kommunikationsprofi

Crashkurs Public Relations

Professionell mit Journalisten, Bloggern und Stakeholdern kommunizieren, Content generieren und nutzen, Kampagnen und Events konzipieren und umsetzen, überzeugende Online- und Offline-Texte für die unterschiedlichen Kommunikationskanäle schreiben – die Aufgaben der Kommunikatoren sind vielfältig und entwickeln sich kontinuierlich weiter. Das stellt selbst erfahrene PR-Mitarbeiter vor immer neue Herausforderungen, wenn sie Schritt halten wollen mit den neuesten Möglichkeiten und Formen der Kommunikation. Hinzu kommen die gestiegenen Ansprüche der Bezugsgruppen, vor deren Augen sich die Arbeit der Kommunikatoren vollzieht. Das bedeutet: Der kleinste Fehler wird registriert, kommentiert...

18. Februar 2019

Journalismus.online

Das Handbuch zum Online-Journalismus

Journalismus.online

Im Internetzeitalter spielt der Tag, wie er im Wort „Jour-nalismus“ vorkommt, keine Rolle mehr. Heute geht es um Minutenaktualität, um Echtzeitjournalismus. Nichts ist so alt wie die Nachricht von heute Vormittag! Journalistische Geschichten werden heute digital erzählt – egal, ob man Fernsehen macht, einen Podcast aufnimmt oder eine Story schreibt. Online-Journalismus ist heute kein eigener Ausspielkanal neben anderen mehr, sondern jeder Journalismus ist heute auch Online-Journalismus. Dieses Handbuch gibt einen umfassenden Überblick über den digitalen Journalismus, wie er sich heute im Internet abspielt. Hektor Haarkötter hat hierfür mehr als 20 Online-Redaktionen und Multimedia-Agenturen...

29. Januar 2019

Drehplanung

Drehplanung

Ein fertiges Drehbuch, ausreichend Geld und die feste Absicht, daraus einen Film zu machen – und nun? Wie stelle ich fest, wann der ideale Drehzeitraum ist, wie viele Drehtage mein Projekt benötigt und was ich an welchem Tag drehe? Und wie strukturiere ich die Arbeit an einem Drehtag? Die überarbeitete und aktualisierte Neuauflage der „Drehplanung“ bringt die Organisation der Arbeitsabläufe und Entscheidungsprozesse bei der Produktion von Spielfilmen und Serien auf den Punkt. Das Spektrum dieses praktischen Leitfadens reicht dabei von der Planung bis zu ihrer Umsetzung. Drehplanung ist wie Herzchirurgie – und Jesper Petzke zeigt, wie die Operation gelingt. Die Neuauflage wurde an aktuelle...

6. August 2018

Bleiben Sie dran!

Dramaturgie von TV-Serien

Bleiben Sie dran!

Gunther Eschke und Rudolf Bohne zeigen in ihrem Praxisleitfaden, wie man moderne Fernsehserien konzipiert. Mit Blick auf die neuesten Entwicklungen in einer dynamischen Medienlandschaft stellen sie dar, dass es vor allem dramaturgische Raffinesse und weniger finanzielle Möglichkeiten sind, die eine Serie zum Erfolg führen. Die Autoren machen deutlich, was professionelle Erzähler können müssen – für den deutschen Markt wie auch für internationale Ansprüche: Figuren dreidimensional zeichnen, Genre-Konventionen bewusst einsetzen, emotionale Erzählweisen ebenso kennen wie Erzählstrukturen. Sie veranschaulichen ihr dramaturgisches Konzept anhand von fünf erfolgreichen TV-Serien: »Grey’s...

25. Juli 2018

Szenische Auflösung

Inszenieren für die Kamera

Szenische Auflösung

Die szenische Auflösung eines Filmes ist ein kreativer Vorgang, der dem eigenen Geschmack und dem individuellen Stil der Kamerafrau/des Kameramannes bzw. der Regisseurin/des Regisseurs unterliegt. Doch sollten Filmschaffende immer auch die Wirkung der gewählten Kameraeinstellungen beim Zuschauer vor Augen haben: Wird damit auch wirklich die Emotion geweckt, die sie/er hervorrufen möchte? Heiko Raschke gibt dem Leser einen praktischen Leitfaden an die Hand, wie man eine Szene effektiv und zuschauerorientiert auflöst. Hierfür erklärt er zunächst die Bedeutung des Floorplans bzw. der Blueprints als wichtige Grundlage für die reibungslose Zusammenarbeit am Set. Anhand von Übungen kann der...

12. Juni 2018

Digitale Formatentwicklung

Nutzerorientierte Medien für die vernetzte Welt

Digitale Formatentwicklung

„Digitale Formatentwicklung: Nutzerorientierte Medien für die vernetzte Welt“ präsentiert eine bahnbrechende Methode für die Entwicklung innovativer Medien im digitalen Zeitalter. Anhand aktueller Praxisbeispiele vermittelt das Buch Ansätze und Werkzeuge für die Konzeption, Gestaltung und Verbreitung von neuartigen Medienangeboten. Aspekte wie Interaktion, Gamifizierung und Nutzerbeteiligung kommen dabei genauso zur Sprache wie Impact-Strategien, Reichweite und Social Media Marketing. Mithilfe von Design Thinking, agilen Methoden und Prototyping werden die Mediennutzer konsequent in den Mittelpunkt gerückt. Die branchenübergreifende Herangehensweise des Buches erschließt dem Leser...

5. April 2018

ABC des Journalismus

Ein Handbuch

ABC des Journalismus

Journalismus als Beruf agiert im Zentrum eines Hurrikans, der die Medienlandschaft grundlegend verändert: unbeständige Werbemärkte, ein verwöhntes Publikum und immer neue technische, wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen. Was ist heute noch Journalismus? Wohin entwickelt sich der Beruf? Die Redaktionen jedenfalls verlassen ausgetretene Pfade, erobern neue Publikumssegmente und erproben neue Formen der multimedialen Präsentation. Sie ringen um die Aufmerksamkeit ihrer Leser, Hörer, Zuschauer oder User. Das bewährte Handbuch für die Redaktionsarbeit enthält alles, was ein Journalist heute für seinen Beruf wissen muss. Es leistet einen Beitrag zur Professionalisierung des Berufsfeldes...