Autoren

14. Mai 2021

Axel Melzener

Axel Melzener

Axel Melzener (geb. 7.11.1975) stieg mit 16 Jahren als Komponist und Game Designer für Computerspiele in die Medien ein. 1996 bis 2001 studierte er Drehbuchschreiben an der Filmakademie Baden-Württemberg. Seitdem ist er freiberuflicher Autor und verfasste Drehbücher für Filme und Serien aller möglichen Genres wie Abgefahren (2003), einer Romantic Comedy im Milieu illegaler Straßenrennen, den mit dem bayrischen Fernsehpreis ausgezeichneten für Pro7 gedrehten Horrorfilm Schreie der Vergessenen (2011), den Kriegsfilm Höre die Stille (2016), der zahlreiche Preise auf internationalen Festivals gewann, sowie den Familien-Animationsfilm Manou der Mauersegler (2019), dem Kate Winslet und Willem...

12. Mai 2021

Andrea Perthen

Andrea Perthen studierte zunächst Architektur an der Bauhaus-Universität Weimar (B.Sc.), bevor sie den interdisziplinären Masterstudiengang „Geschichte – Umwelt – Stadt“ an der TU Darmstadt absolvierte und mit einer Arbeit über den Wiederaufbau der Altstadt von Frankfurt am Main abschloss. Anschließend promovierte sie im DFG-/ANR-geförderten Forschungsprojekt „Politische Korruption: Praktiken der Begünstigung und öffentliche Debatten in Deutschland und Frankreich (19. – 20. Jahrhundert)“ über Korruptionsskandale in der frühen Bundesrepublik. Aktuell ist sie Projektleiterin bei einem Publikationsprojekt zur Unternehmensgeschichte der MVV Energie AG. Sie beschäftigt sich...

24. März 2021

Andreas Hepp

Prof. Dr.

Andreas Hepp

Andreas Hepp (Jg. 1970) ist Professor am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen. Aufenthalte als Gastwissenschaftler und Gastprofessor u.a. an der London School of Economics and Political Science, der Goldsmiths University of London, der Université Paris II Panthéon ASSAS und der Stanford University (USA). Forschungsschwerpunkte: Mediatisierung, Datafizierung, Mediennutzung und Medienaneignung. Website: http://www.andreas-hepp.name Twitter: https://twitter.com/andreas_hepp

11. März 2021

Alexis von Mirbach

Alexis von Mirbach

Alexis von Mirbach, Dr., geboren am 21. Februar 1978 in München, studierte Regionalwissenschaft Lateinamerika an der Universität zu Köln sowie Kommunikationswissenschaft (Bachelor, Master) an der LMU München. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im bayerischen Forschungsverbund “Zukunft der Demokratie” und koordiniert dort das Projekt “Media Future Lab”.  Seine Forschungsschwerpunkte sind Online-Journalismus, Öffentliche Meinung in Kuba und Medienpolitik.

20. Februar 2021

Nina Elvira Steindl

Nina Elvira Steindl

Nina Elvira Steindl, Jg. 1985, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Ihr Bakkalaureats- und Magisterstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie ein Masterstudium der Kultur- und Sozialanthropologie absolvierte sie an der Universität Wien. Seit 2014 promoviert sie am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München. Ihre Forschungsschwerpunkte bewegen sich im Bereich der politischen Kommunikation und Journalismusforschung.

12. Februar 2021

Sabine Kieslich

Dr.

Sabine Kieslich

Sabine Kieslich, Dr., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Journalistischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Dort betreut sie seit 2007 die Presseausbildung im Masterstudiengang Journalismus. Davor hat sie als Buchhändlerin, Redakteurin für Ratgeber-Literatur und als freie Journalistin gearbeitet.

9. Februar 2021

Berenike Jung

Berenike Jung

Berenike Jung arbeitet als Lecturer in Filmwissenschaften am King’s College London. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medienwissenschaft in Tübingen am Lehrstuhl für Medienwandel und Medieninnovation. Sie hat 2016 an der Universität Warwick (Großbritannien) in Film- und Fernsehwissenschaften promoviert und ihre Dissertation beim Universitätsverlag Edinburgh unter dem Titel The Invisibilities of Torture: The Presence of Absence veröffentlicht, neben weiteren Publikationen zum chilenischen Film und Fragestellungen zu Ethik und Gewalt im Kino. Ihre Lehr- und Forschungsinteressen umfassen Filmtheorie, Dokumentarfilm, Populärkultur, transnationalen Film, Film/Philosophie...

18. Dezember 2020

Anna Zeitler

Anna Zeitler

Anna Zeitler, Jg. 1986, studierte Germanistik und Theater- und Medienwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Im Anschluss daran war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienwissenschaft und Stipendiatin im DFG-Graduiertenkolleg 1718 „Präsenz und Implizites Wissen“. Sie promovierte an der FAU zum Medienereignis zwischen Fest und Katastrophe. Derzeit ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Wissenschaftskommunikation an der Hochschule Neu-Ulm. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Medienereignisse, Theorie und Diskursgeschichte des Fernsehens und (Wissenschafts-)Kommunikation.

13. Dezember 2020

Mike Meißner

Mike Meißner

Mike Meißner, M.A., Jg. 1988, hat Kommunikations- und Medienwissenschaft sowie Politikwissenschaft an der Universität Leipzig studiert. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FernUni Schweiz (Brig) im Studiengang „Bachelor of Historical Studies“. Arbeitsschwerpunkte: Kommunikationsgeschichte, Journalismusforschung. Seit 2017 ist er Mitherausgeber des „Offenen Heftes“ von medien&zeit.

Philomen Schönhagen

Prof. Dr.

Philomen Schönhagen

Philomen Schönhagen, Prof. Dr., Jg. 1966, hat in Bochum und München Kommunikationswissenschaft, Kunstgeschichte, Romanistik sowie Markt- und Werbepsychologie studiert. Sowohl ihre Doktorarbeit zu Unparteilichkeit im Journalismus (1998) als auch ihre Habilitationsschrift zu Sozialer Kommunikation im Internet (2004) haben eine historische Perspektive. Sie ist Professorin für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung an der zweisprachigen Universität Fribourg (Schweiz). Sie forscht, publiziert und lehrt insbesondere zu folgenden Themen: Kommunikations- und Mediengeschichte, Theoriegeschichte, Journalismus und gesellschaftliche Integration, qualitative Methoden, Massenkommunikationstheorie...