Autoren

19. Juni 2019

Frank Schröder

Dr.

Frank Schröder, Dr., geboren am 4. September 1982, studierte Soziologie, Sozialpsychologie, Politologie und Sportwissenschaften in Frankfurt am Main. Er promovierte im Fach Soziologie. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Wirtschaftssoziologie, Wissenschaftssoziologie, Filmsoziologie, Kunstsoziologie, Kultursoziologie, Familiensoziologie und Sportsoziologie. Aktuell arbeitet Frank Schröder am DFG-Projekt „Nachsportliche Karrieren (ehemaliger) Profifußballer“ an der Universität Bochum mit, sowie im EU-Projekt „Stimulart“ an der Universität Regensburg. Zusätzlich ist er als Dozent für das Fach Soziologie an der Zeppelin Universität Friedrichshafen, der Universität Bamberg sowie in der...

10. Juni 2019

Fabian Thomas

Fabian Thomas

Fabian Thomas, M.A., Universität Koblenz-Landau, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut für Kommunikationspsychologie und Medienpädagogik (IKM) an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau. Er interessiert sich für dynamische Prozesse in der Kommunikationswissenschaft (z.B. die reziproke Beziehung zwischen Mediennutzung und Einstellungen oder Verhalten) und die statistische Modellierung solcher Prozesse.

Daniela Stoltenberg

Daniela Stoltenberg

Daniela Stoltenberg, M.A., geb. 1990, Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin, Abschluss mit meiner methodischen Masterarbeit zum Thema ›Entdeckung kohäsiver Subgruppen in Hyperlink-Netzwerken‹. 2017 bis 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle Kommunikationstheorie und Medienwirkungsforschung der FU Berlin. Seit 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt ›Translokale Netzwerke: Öffentlichkeit im Social Web‹ am Arbeitsbereich Digitalisierte Öffentlichkeiten an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Teilprojekt des DFG-geförderten Sonderforschungsbereichs: ›Re-Figuration...

Lukas P. Otto

Prof. Dr.

Lukas P. Otto

Lukas P. Otto, Dr. (Promotion 2016, Universität Koblenz-Landau) ist Assistenzprofessor für politische Kommunikation und Journalismusforschung an der Amsterdam School of Communication Research (ASCoR) der Universität Amsterdam. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der politischen Medienwirkungsforschung, insbesondere Wirkung politischer Kommunikation auf politisches Vertrauen und Medienvertrauen, Emotionen in der politischen Kommunikation, sowie dynamische Prozesse in der Rezeptions- und Wirkungsforschung.

Alexander Ort

Alexander Ort

Alexander Ort, M. Sc., geb. 1985, ist Diplomassistent an der Université de Fribourg. Davor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftscampus Tübingen. Er studierte Empirische Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte umfassen kommunikationswissenschaftliche, empirische Medienrezeptions- und Medienwirkungsforschung sowie Medienpsychologie. In seiner Promotion beschäftigt er sich mit dem Einsatz und der Wirkung von Emotionen in der persuasiven Gesundheitskommunikation.

Matthias Orlikowski

Matthias Orlikowski

Matthias Orlikowski, M.Sc., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Digitale Kulturwissenschaften an der Universität Paderborn. Seine thematischen Schwerpunkte sind automatische textanalytische Methoden für die Kulturwissenschaften sowie Fairness, Verantwortlichkeit und Transparenz sprachverarbeitender Systeme. Er studierte Soziologie, Informatik und Computerlinguistik an der Universität Bielefeld mit Aufenthalten an der University of Warwick, der Copenhagen Business School und der TU Darmstadt.

Philipp K. Masur

Dr.

Philipp K. Masur

Philipp K. Masur, Dr., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Medienpsychologie an der Universität Hohenheim. In seiner Forschung untersucht der computer-vermittelte und mobile Kommunikation mit einem besonderen Fokus auf Privatheits- und Selbstoffenbarungsprozesse.

Frank Mangold

Dr.

Frank Mangold

Frank Mangold, Dr., geb. 1981, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hohenheim. Seine Forschungsgebiete umfassen Mediennutzungsforschung, Onlinekommunikation, interpersonale Kommunikation und Meinungsführung, Netzwerkanalysen sowie Methoden der Datenerhebung und quantitativen Datenanalyse.

Daniel Maier

Daniel Maier

Daniel Maier, M.A., M.P.H., geb. 1985, Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Passau, Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin und Universität Zürich, sowie Studium der Epidemiologie an der Charité Universitätsmedizin Berlin. Von 2013 bis 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin im Forschungsprojekt ›The Impact of Challengers’ Online Communication on Media Agenda-building‹ (Teilprojekt der DFG-geförderten Forschungsgruppe ›Politische Kommunikation in der Online Welt‹). Seit 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin im Teilprojekt ›Translokale Netzwerke: Öffentlichkeit im Social Web‹...

Anna Sophie Kümpel

Anna Sophie Kümpel

Anna Sophie Kümpel, M.A., geb. 1989, arbeitet seit Oktober 2013 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Rezeptions- und Wirkungsforschung und dabei vorrangig im Bereich der Wahrnehmung, Nutzung und Verbreitung von Nachrichten auf sozialen Netzwerkseiten (SNS).