Benjamin Krämer

Dr. rer. pol.

Vita

Benjamin Krämer, Dr., Jahrgang 1981, ist akademischer Oberrat und Privatdozent am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er studierte Medienmanagement an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und promovierte 2012 an der LMU mit einer Arbeit zur Mediensozialisation. 2015 bis 2016 vertrat er die Professur für empirische Methoden der Kommunikationswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. 2017 war er Junior Researcher in Residence am Center for Advanced Studies der LMU mit einem Projekt zu Rechtspopulismus und Medien. Seit 2017 leitet er das DFG-Projekt „Medienbiographien der bundesdeutschen Kanzler und der Kanzlerin“. 2019 wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Kommunikationswissenschaft erteilt.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Benjamin Krämer

How to Do Things with the Internet

Handlungstheorie online

Was bedeutet es, online zu handeln? Aufbauend auf dem theoretischen Rahmen der ›sozialen Ontologie‹ des Internets analysiert dieses Werk, wie Menschen im Internet, mithilfe des Internets und in Bezug auf das Internet handeln; ja, wie vielleicht auch technische Systeme online ›handeln‹, wenn sie Aktivitäten entfalten, die umgangssprachlich in Begriffen des Handelns ...